Microsoft Schweiz verliert CTO

Stefano Mallè wird Head of Technology von AWS Schweiz

Uhr

Stefano Mallè hat Microsoft Schweiz verlassen. Neu ist er Head of Technology Switzerland von Amazon Web Services. Mallè war 17 Jahre bei Microsoft, zuletzt als CTO.

Stefano Mallè wird Head of Technology von AWS Schweiz. (Source: Microsoft)
Stefano Mallè wird Head of Technology von AWS Schweiz. (Source: Microsoft)

Stefano Mallè ist von Microsoft Schweiz zur Schweizer Niederlassung von Amazon Web Services (AWS) gewechselt. Bei AWS übernahm er am 4. Mai die Aufgaben des Head of Technology Switzerland, wie "IT-Reseller" berichtet. Mallè verlasse Microsoft nach 17 Jahren, wo er zuletzt Chief Technology Officer war.

Als Head of Technology wird es Mallès Aufgabe sein, Schweizer Kunden zu helfen, die AWS-Cloud bestmöglich zu nutzen und auf Basis der Technologien von AWS ihr jeweiliges Business voranzutreiben, wie das Unternehmen auf Anfrage sagt. Stefano Mallè werde damit gewissermassen Schweizer Technik-Chef.

Holitscher übernimmt fürs Erste

Laut seinem Linkedin-Profil begann Mallè seine Karriere bei Microsoft im Juli 2003 als .NET Business Development Manager. Im Oktober 2018 ernannte das US-Unternehmen ihn zum CTO. Vor seiner Zeit bei Microsoft Schweiz arbeitete Mallè bei der Credit Suisse First Boston sowie bei der UBS.

Wer Nachfolger von Stefano Mallè bei Microsoft wird, ist noch offen. "Wir prüfen zur Zeit, ob und in welcher Form es die Funktion in der Schweizer Organisation braucht", sagt Unternehmenssprecher Tobias Steger auf Anfrage. In der Zwischenzeit würden die Aufgaben des CTO von National Technology Officer Marc Holitscher übernommen, der auch das Technology Office in der Schweiz führe. Im Interview verrät Holitscher, was seine Aufgaben als National Technology Officer sind.

Webcode
DPF8_178586

Kommentare

« Mehr