Fitness-Band

Microsoft achtet auf die Kalorien

Uhr
von Coen Kaat

Mit dem Microsoft Band hat nun auch Microsoft ein Wearable für Sportbegeisterte vorgestellt. Passend dazu gibt es vom Hersteller noch eine Health-App für das Smartphone. Vorerst ist das Gerät nur in den USA erhältlich.

Microsoft will im Markt für Wearables mitmischen. Mit dem Microsoft Band hat das Unternehmen in den USA einen Activity Tracker für sportlich interessierte Nutzer lanciert. Das Gerät gibt etwa Auskunft über die Herzfrequenz, die Anzahl verbrannter Kalorien oder die Schlafqualität des Nutzers, wie der Hersteller mitteilt. Das Gerät soll auch hilfreiche Trainings-Tipps und -Ratschläge geben. Diese werden dabei laufend an das Verhalten des Nutzers angepasst.

Ferner kann man auf dem Gerät auch seine Emails, Benachrichtigungen und Social Media Updates lesen oder sich mit Cortana, der Sprachassistentin von Microsoft, unterhalten. Das Gerät kostet 199 US-Dollar. Zunächst wird das Gerät ausschliesslich auf dem amerikanischen Markt erscheinen. Weitere Märkte hat das Unternehmen nicht angekündigt.

Passend zum Wearable veröffentlichte das Unternehmen die App Microsoft Health für Windows Phones, sowie für Android- und iOS-Geräte. Mit der App könne der Nutzer etwa die Daten seiner Microsoft Band speichern und mit anderen teilen.

Webcode
6F6Chppk

Kommentare

« Mehr