Podium

"Interaktivität mit dem Endkunden ist das grosse Thema"

Uhr | Updated
von Fabian Pöschl

Wie wird sich der Schweizer Digital-Signage-Markt entwickeln? Welche Möglichkeiten bietet diese Technologie? Markus Eisenmann, Manager Sales DACH Visual Solutions bei Sharp Europe, berichtet aus Herstellersicht.

Manager Sales DACH Visual Solutions, Sharp Europe (Quelle: Sharp Europe)
Manager Sales DACH Visual Solutions, Sharp Europe (Quelle: Sharp Europe)

Welche wirtschaftliche Entwicklung erwarten Sie im Schweizer Markt für Digital Signage (DS)?

2016 ist weiterhin eine positive wirtschaft­liche Entwicklung im Schweizer DS-Markt zu erwarten. Nach einigen Jahren mit eher verhaltenem Marktwachstum in diesem Bereich beflügeln nun Themen wie das Retail DOOH den DS-Markt in der Schweiz. Nach den grossen Ketten starten jetzt immer mehr Retailer mit digitalen Konzepten – in Zürich etwa wurde erstmals mit iBeacons experimentiert.

Was gilt es bei einem Digital-Signage-Projekt zu beachten?

Ein Digital-Signage-Projekt bedarf, wie jedes andere Geschäftsprojekt auch, einer gewissenhaften Vorplanung, Konzeption, Testphase und Umsetzung. Die Wahl der Hard- und Software, Zuspielung, Content, Datenübertragung und das Servicekonzept spielen eine zentrale Rolle. Professionelle Komponenten bieten im Vergleich zu vermeintlich günstigeren Lösungen mit TV-Geräten erhebliche Vorteile in Bezug auf Laufzeit, Helligkeit sowie Bild- und Farbqualität. Ein entsprechender Vor-Ort-Service ist bei professionellen Komponenten ausserdem Bestandteil des Angebots und sollte bei DS-Projekten miteinkalkuliert werden.

Welche technischen Trends erwarten Sie im Bereich Digital Signage?

Digital Signage entwickelt sich stetig weiter. In der Anfangsphase umfasste Digital Signage ein Display pro Standort zur Produktvermarktung oder Informationsübermittlung. Heute werden im Retail unter anderem Videowalls, Mirror-Displays, interaktive Touch-Displays, Semi-Outdoor-­Displays, 4k-Displays oder LED-Walls in den verschiedensten Formen und Grössen installiert und eingesetzt. Interaktivität mit dem Endkunden ist das grosse Thema der letzten anderthalb Jahre – hier werden wir sicherlich auch auf der kommenden ISE 2016 in Amsterdam weitere Trends sehen und erleben.

Tags
Webcode
6289

Kommentare

« Mehr