Quartalszahlen

Verkäufe von Converged Systems laufen gut

Uhr

Der weltweite Markte für Converged Systems ist im ersten Quartal dieses Jahres kräftig gewachsen. Besonders gut lief es für EMC und HP. Oracle hatte das Nachsehen.

(Quelle: SpaceX / Flickr https://www.flickr.com/photos/spacex/ (CC0 1.0))
(Quelle: SpaceX / Flickr https://www.flickr.com/photos/spacex/ (CC0 1.0))

Die Marktforscher von IDC haben Zahlen zum Verkauf von Converged Systems vorgelegt. Das erste Quartal dieses Jahres lief sehr gut für die Branche.

Gemäss Mitteilung stieg der weltweite Umsatz um 11 Prozent auf 2,5 Milliarden US-Dollar an. Die Hersteller lieferten 1367 Petabyte Speicherkapazität aus. Rund 36 Prozent mehr als im Vorjahr.

Drei Kategorien

Die Marktforscher von IDC unterteilen den Markt für Converged Systems in drei Kategorien: Integrated Systems, Certified Reference Systems und Hyperconverged Systems.

  • Für IDC sind Integrated Systems sogenannte vorintegrierte, herstellerzertifizierte System die Server, Disk-Storage, Netzwerkhardware und grundlegende Management-Software vereinen.
  • Unter Certified Reference Systems sind laut IDC im Prinzip das gleiche wie Integrated Systems. Einziger Unterschied: Diese Systeme bestehen aus Technologien verschiedener Hersteller.
  • Hyperconverged Systems sind für die Marktforscher Systeme, die Storage und Rechenfunktion in einer einzelnen, hochgradig virtualisierten Lösung vereinen.

62 Prozent Marktanteil für Integrated Systems

Der Markt für Integrated Systems alleine generierte laut IDC im ersten Quartal 1,5 Milliarden Dollar. Das seien 1,8 Prozent mehr als im Vorjahr.

Spitzenreiter unter den Hersteller war in dieser Kategorie EMC. Der Hersteller setzte allein 403,9 Millionen Dollar um. 22,1 Prozent mehr im Jahresvergleich.

Grund dafür ist aber eine neue Rechnung von IDC. Die Marktforscher zählten die Produkte von VCE zu EMC dazu, da die nun Teil von EMCs Converged Platforms Division sind.

Auf Platz zwei folgte Oracle mit 379,6 Millionen Dollar Umsatz. Das entspricht 4,4 Prozent weniger als im Vorjahr. Hinter Oracle folgte HPE mit plus 34 Prozent auf 356,9 Millionen Dollar Umsatz.

Plus 148 Prozent für Hyperconverged

Im Markt für Certified Reference Systmes bewegte sich dagegen wenig. Das Umsatzvolumen stieg um 0,3 Prozent auf 567,9 Millionen Dollar. Cisco und Netapp waren die Top-Lieferanten im ersten Quartal. Sie generierten 336,7 Millionen Dollar Umsatz und beanspruchten 46,8 Prozent des Marktes für sich.

Die Verkäufte von Hyperconverged Systems legte dagegen um 148 Prozent zu. Der Umsatz belief sich auf 371,8 Millionen Dollar.

Webcode
8820

Kommentare

« Mehr