Quartalsbericht

Logitech steigert Umsatz um 22 Prozent

Uhr | Aktualisiert

Logitech publiziert seine dritten Quartalszahlen vom Fiskaljahr 2018. Das Unternehmen aus Lausanne hat 812 Millionen US-Dollar umgesetzt und sich damit im Vergleich zum Vorjahr um 22 Prozent gesteigert.

(Source: bilderbox / Fotolia.com)
(Source: bilderbox / Fotolia.com)

Softwareentwickler und Computerzubehör-Hersteller Logitech hat seine Quartalszahlen veröffentlicht. Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2018 erwirtschaftete das Unternehmen mit Hauptquartier in Lausanne einen Umsatz von 812 Millionen US-Dollar. Damit steigerte Logitech seinen Umsatz im Vergleich zum vergangenen Jahr um 22 Prozent. Der Ertrag im dritten Quartal belief sich auf 117 Millionen Dollar (non-GAAP-Resultat). Der Cash Flow wuchs in diesem Quartal um 27 Prozent auf 189 Millionen Dollar an.

Logitech steigerte nun seine Prognose für das Umsatzwachstum für das Fiskaljahr 2019 von zehn bis zwölf Prozent auf zwölf bis vierzehn Prozent. Auch die Vorhersage für den Non-GAAP-Gewinn hat das Unternehmen erhöht. Es rechne dieses Jahr mit einem Gewinn von 270 bis 280 Millionen Dollar, anstelle von 260 bis 270 Millionen.

Webcode
DPF8_77117

Kommentare

« Mehr