Ein Drittel der Belegschaft weg

Culture Clash führt zu Exodus bei Canoo

Uhr | Aktualisiert
von Coen Kaat

Ein Culture Clash soll zum Exodus bei Canoo geführt haben. 24 der 66 Mitarbeiter verliessen die Basler Softwareschmiede fast zeitgleich.

(Source: Stefan Rajewski / Fotolia.com)
(Source: Stefan Rajewski / Fotolia.com)

Ende Januar sollen 19 Mitarbeiter der Basler Softwarefirma Canoo gekündigt haben. Im Februar fünf weitere, wie inside-channels.ch berichtet. Somit verliess etwas mehr als ein Drittel der Belegschaft das Unternehmen fast zeitgleich.

Das Portal beruft sich auf eine anonyme Quelle. Gemäss dieser stecke ein "Culture Clash" hinter dem Weggang. Seit der Übernahme von Canoo durch den ECM-Anbieter IMTF vor fünf Jahren sei es immer wieder zu Konflikten gekommen. Unterschiedliche Unternehmenskulturen sollen die Kluft weiter aufgerissen haben.

Michael Gassmann, CEO von Canoo, bestätigt die Kündigungen und die Hintergründe gegenüber dem Portal.

Tags
Webcode
DPF8_83995

Kommentare

« Mehr