Bis zu 10 Prozent betroffen

HP Inc. dezimiert Belegschaft

Uhr | Aktualisiert

HP Inc. hat wieder Stellenstreichungen angekündigt. Bis Ende 2019 sollen 4500 bis 5000 Jobs wegfallen. Es ist nicht die erste Streichungsrunde des Unternehmens.

(Source: Pixabay / geralt / CC0 Creative Commons)
(Source: Pixabay / geralt / CC0 Creative Commons)

Bei HP Inc. steht eine weitere Sparrunde an. Wie das Unternehmen in einer Börsenmitteilung schreibt, sollen bis Ende des Geschäftsjahres 2019 bis zu 10 Prozent der Stellen wegfallen. In der Mitteilung ist von 4500 bis 5000 Stellenstreichungen die Rede, wie Heise.de schreibt. Aktuell beschäftigt HP Inc. rund 50'000 Personen.

In den vergangen Jahren vollzog HP Inc. bereits mehrere grosse Stellenstreichungen. Auch die Schweiz war davon betroffen, vor allem, als HPE und HP Inc. noch zusammen waren.

Gemäss Heise überrascht der Stellenabbau. Denn die Geschäfte von HP Inc. entwickelten sich in den vergangenen Quartalen gut. Umsatz und Gewinn stiegen. Durch den nun angekündigten Umbau werden laut HP Inc. Kosten von bis zu 700 Millionen US-Dollar entstehen. Dies vor allem durch Kündigungen und Abfindungen.

Tags
Webcode
DPF8_95708

Kommentare

« Mehr