Thinkstation P330

Lenovo lanciert Workstations für KMUs

Uhr

Lenovo hat seine neue Workstationfamilie vorgestellt. Die Reihe "Thinkstation P330" kommt mit drei unterschiedlich grossen Gehäusen und richtet sich unter anderem an kleine und mittlere Unternehmen.

Lenovos Workstations der Thinkstation-P330-Reihe mit den drei Gehäusen "Tower", "SFF" und "Tiny" (v.l.). (Source: Lenovo)
Lenovos Workstations der Thinkstation-P330-Reihe mit den drei Gehäusen "Tower", "SFF" und "Tiny" (v.l.). (Source: Lenovo)

Lenovo lanciert mit der Reihe "Thinkstation P330" seine neuen Workstations. Die PC-Linie kommt mit drei Gehäusen, die sich in der Grösse unterscheiden. Lenovo nennt sie "Tower", "Small Form Factor (SFF)" und "Tiny". Die Tower- und SFF-Gehäuse sind gemäss Mitteilung gegenüber der Vorgängergeneration bis zu 30 Prozent geschrumpft, die Tiny-Variante umfasse ein Volumen von einem Liter.

Kunden können die Workstations entweder mit den neusten Intel-Xeon-E-Prozessoren oder den Prozessoren der Intel-Core-Reihe der achten Generation konfigurieren. Als Grafikarten kommen Nvidias Quadro-GPUs zum Einsatz.

Lenovo richtet sich mit den Workstations gemäss Mitteilung unter anderem an KMUs, die SFF- und Tiny-Gehäuse seien aufgrund ihrer platzsparenden Grösse besonders für kleine Büros geeignet. Die Geräte kommen Mitte September auf den Schweizer Markt, die Geräte kosten ab ca. 1100 Franken.

Webcode
DPF8_100733

Kommentare

« Mehr