Jahreszahlen

Palo Alto Networks wächst und verliert weniger Geld

Uhr

Palo Alto Networks hat im Geschäftsjahr 2018 fast 30 Prozent mehr umgesetzt als noch im Vorjahr. Unter dem Strich schreibt der Sicherheitsanbieter nach wie vor rote Zahlen. Doch die Gewinnzone rückt allmählich näher.

(Source: Unsplash.com / Thought Catalog)
(Source: Unsplash.com / Thought Catalog)

Palo Alto Networks hat sein Geschäftsjahr 2018 mit einem Umsatzsprung bilanziert. Der kalifornische Sicherheitsanbieter steigerte seine Erlöse im Jahresvergleich um fast 30 Prozent auf 2,27 Milliarden US-Dollar, wie aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens hervorgeht.

Unter dem Strich bleiben aber weiterhin rote Zahlen. Palo Alto verbuchte einen Nettoverlust von rund 148 Millionen Dollar. Immerhin konnte das Unternehmen seinen Verlust um etwa 30 Prozent verringern. Im Geschäftsjahr 2017 war noch ein Minus von 217 Millionen Dollar in den Büchern gestanden.

Webcode
DPF8_105875

Kommentare

« Mehr