Remote Support Service

Phonak und Microsoft tunen Hörgeräte über die Cloud

Uhr | Aktualisiert

Microsoft und der Schweizer Hörgerätehersteller Phonak sind eine strategische Technologiepartnerschaft eingegangen. Ab Ende November sollen Nach- und Feinjustierungen von Hörgeräten aus der Ferne über die Azure-Cloud möglich sein.

(Source: Jessica Flavia/unsplash.com)
(Source: Jessica Flavia/unsplash.com)

Der Schweizer Hörgerätehersteller Phonak ist eine Partnerschaft mit Microsoft eingegangen. Dank der Azure-Plattform des Softwareherstellers soll ab Ende November ein Remote Support Service dazu in der Lage sein, Hörgeräte des Schweizer Unternehmens per Fernzugriff anpassen zu können, wie Phonak in einer Medienmitteilung schreibt.

Diese Neuerung geschehe vor dem Hintergrund des wachsenden E-Health-Angebots und soll eine bessere Betreuung ermöglichen, da der Zeitaufwand reduziert und der Reiseaufwand des Kunden beseitigt werde.

Martin Grieder, GVP Hearing Instruments Marketing der Phonak-Muttergesellschaft Sonova, schreibt: "Unsere strategische Partnerschaft mit Microsoft bietet Hörgeräteträgern Zugang zu zeitnahen und optimierten Nachjustierungen und verschafft Hörakustikern einen Vorteil durch die Nutzung der neuesten Innovationen in den Bereichen Fernunterstützung und eHealth."

Webcode
DPF8_114737

Kommentare

« Mehr