AllThingsTalk

Also kauft belgischen IoT-Plattformanbieter

Uhr

Also kauft zu. Der Distributor übernimmt die belgische Firma AllThingsTalk. Ihr Produkt: eine IoT-Plattform für die Erfassung und Auswertung von Sensordaten.

(Source: a-image / iStock.com)
(Source: a-image / iStock.com)

Der Distributor Also übernimmt das belgische Unternehmen AllThingsTalk. Es bietet Software an, mit der sich Sensordaten erfassen, auswerten und visualisieren lassen. Also will die Plattform seinen Resellern anbieten. Diese sollen wiederum ihren Kunden branchenspezifische Lösungen fürs Internet der Dinge (IoT) verkaufen können, wie es in einer Mitteilung heisst.

Mit der Lösung von AllThingsTalk liessen sich IoT-Geräte und -Anwendungen bereitstellen und verwalten. Mit dem Produkt will Also Reseller, Netz-Provider und Systemintegratoren adressieren. Der Distributer werde das Angebot in den nächsten Monaten über seinen Cloud-Marktplatz vermarkten. Von dort aus sollen Systemintegratoren die Software zu Lösungen zusammenbauen und ihren Kunden entsprechende Lizenzen für die Nutzung vermieten können. Ferner böte die Plattform eine Umgebung für agiles Rapid Prototyping, für den Roll-out vernetzter Produkte und Visualisierungs-Tools.

Lesen Sie im Interview mit Also-CCO Tom Brunner, was sich im vergangenen Jahr bei Also getan hat und wie der Disti seine Channel-Partner unterstützt.

Webcode
DPF8_144079

Kommentare

« Mehr