Rich Fennessy zieht es weiter

Kudelski Security macht den CTO zum CEO

Uhr

Am 1. August wird Andrew Howard CEO von Kudelski Security. Er folgt auf Rich Fennessy, der die Firma verlässt. Aktuell ist Howard noch CTO der Cybersecurity-Tochter der Kudelski Group.

Kudelski Security ernennt Andrew Howard zum CEO. (Source: Kudelski)
Kudelski Security ernennt Andrew Howard zum CEO. (Source: Kudelski)

Kudelski Security bekommt einen neuen CEO. Wie das Unternehmen mitteilt, wird Andrew Howard die Aufgabe am 1. August übernehmen. Er wird damit Nachfolger von Rich Fennessy. Dieser war seit 2015 CEO von Kudelski Security, wie Sie hier lesen können. Nach einer Übergangsphase will er sich nun neuen Herausforderungen ausserhalb der Firma stellen.

Andrew Howard soll laut Mitteilung die internationale Marktpräsenz von Kudelski Security ausbauen und Innovation bei Produkten und Dienstleistungen vorantreiben. Er ist kein neues Gesicht bei der Cybersecurity-Tochter der Kudelski Group. Aktuell ist er dort noch Chief Technology Officer. Vor seinem Eintritt ins Unternehmen 2016 leitete Andrew Howard ein Entwicklungslabor des Georgia Tech Research Institute. Er besitzt drei Abschlüsse des Georgia Institute of Technology, einen Bachelor of Science in Computer Science, einen Master of Information Security und einen MBA in Technology Management.

André Kudelski, CEO der Kudelski Group, lobt die Arbeit von Howards Vorgänger Fennessy. Dieser habe aus dem Start-up Kudelski Security einen internationalen Anbieter von Cybersecurity-Lösungen gemacht. "Da wir nun die Entwicklung neuer, innovativer Lösungen forcieren wollen, freuen wir uns, Andrew als neuen Leiter unseres Cybersecurity-Geschäfts zu gewinnen."

Was in der Schweiz in Sachen Cybersecurity läuft, erfuhren die Besucher der ersten "Swiss Cyber Security Days". Mehr darüber erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_145177

Kommentare

« Mehr