Investition in Big-Data-Plattform

HPE kauft Mapr

Uhr

HPE hat das Big-Data-Unternehmen Mapr gekauft. Mapr macht Software im Umfeld des Datenanalyse-Frameworks Hadoop.

(Source: scyther5 / iStock.com)
(Source: scyther5 / iStock.com)

Der US-amerikanische Technologiekonzern HPE hat die Übernahme des Softwareherstellers Mapr bekanntgegeben. Bestehende Kunden und eingesetzte Lösungen von Mapr würden übernommen, gab HPE in einer Pressemitteilung bekannt.

HPE baut seine Cloud-Dienstleistungen durch Zukäufe immer wieder aus. So übernahm der Konzern im letzten Mai den Supercomputer-Hersteller Cray. Mehr über diesen Deal lesen Sie hier.

Mapr macht Software im Umfeld des Datenanalyse-Frameworks Hadoop, welches im Big-Data-Bereich eingesetzt wird. Der Softwarehersteller kämpfte in den letzten Monaten mit zunehmenden finanziellen Schwierigkeiten, wie "Heise" schreibt.

Webcode
DPF8_146283

Kommentare

« Mehr