Protonmail

Huawei will Schweizer Mailing-Dienst als Gmail-Alternative anbieten

Uhr

Als Reaktion auf die US-Sanktionen hat Huawei das Schweizer Unternehmen Protonmail als Alternative zu Gmail anvisiert. Der Mailing-Dienst von Protonmail könnte auf zukünftigen Huawei-Geräten vorinstalliert oder im App-Store erhältlich sein.

(Source: aurielaki / iStock)
(Source: aurielaki / iStock)

Huawei ist auf der Suche nach einer Alternative zu Googles Mailing-Dienst Gmail. Dabei stiess der chinesische Hersteller auf das Schweizer Unternehmen Protonmail. Wie Protonmail mitteilt, ist der Dienst des Unternehmens bereits auf Huawei-Geräten über den Google Play Store erhältlich. Aufgrund der US-Sanktionen gegen Huawei ist es jedoch möglich, dass auf neu lancierten Huawei-Geräten keine Android-Apps und Dienstleistungen mehr verfügbar sind.

Protonmail prüfe momentan, ob das Unternehmen seinen Dienst unter anderem auch im Samsung Galaxy Store, Amazon App Store und in der Huawei App Gallery anbieten werde. Dabei betont der Schweizer Anbieter: "ProtonMail schliesst keine Partnerschaft mit Huawei. Wir erwägen einfach, ProtonMail von Menschen mit Huawei-Geräten nutzen zu lassen. Das ist etwas ganz anderes."

Eigentlich lief die Lizenz, die es US-Unternehmen erlaubte, eingeschränkt Geschäfte mit Huawei zu machen, am 19. August aus. Doch die US-Regierung verlängerte sie um 90 Tage. Was Huawei-User erwartet, wenn die Lizenz tatsächlich ausläuft, lesen Sie hier.

Webcode
DPF8_150651

Kommentare

« Mehr