Zuckerbergs Dominanz

Die beliebtesten Apps des Jahrzehnts

Uhr

Zum Ende dieses Jahrzehnts gibt App Annie einen Überblick über die umsatzstärksten und am häufigsten heruntergeladenen Apps. Zudem wird aufgezeigt, welche Trends gesetzt wurden und was uns 2020 erwartet.

(Source: HDe / Fotolia.com)
(Source: HDe / Fotolia.com)

Der Marktanalyst App Annie blickt auf das erste vollständige Jahrzehnt der Smartphone-Ära zurück. Zusammen mit dem Jahresrückblick für 2019 geht es um die umsatzstärksten und die meist heruntergeladenen Apps der Welt. Genutzt wurden dafür die führenden Anbieter iOS und Google Play, gemäss Mitteilung.

Facebook hat das Jahrzehnt dominiert, heisst es im Bericht. Mit seinen beiden Facebook-Apps, WhatsApp und Instagram belegt der Techkonzern die ersten vier Plätze bei den Downloads. Es ist nicht nur eine Dominanz der Messenger- und Social-Media-Apps, insgesamt stammen nur zwei Apps der Top 10 nicht aus den USA.

(Source: App Annie)

Ein ähnliches Bild zeigt sich bei der Download-Bestenliste für 2019. Hier durchbricht TikTok zwar die Facebook-Spitze, für Netflix und Spotify bleiben aber nur die hinteren Plätze.

Bei den Spielen sichert sich Garena Free Fire die Spitzenposition. Das kostenlose Battle-Royal-Spiel lockte Millionen von Gamern weltweit vor das Smartphone und verdiente sein Geld durch In-Game-Einkäufe.

(Source: App Annie)

Mehr Abwechslung gibt es bei den umsatzstärksten Apps. Hier finden sich nebst drei chinesischen Video-Apps auch Spotify (Schweden) und die Kommunikationsapp Line (Japan) wieder. Die Dating-App Tinder ist die zweite Ausnahme in den Top 10, die keine Audio- oder Videostreamingfunktion bietet.

(Source: App Annie)

Die Anzahl der weltweiten Downloads nimmt weiter zu. Gemäss App Annie wird in diesem Jahr noch die Rekordzahl von 120 Milliarden Downloads durchbrochen. Neuinstallationen und Updates zählen dabei nicht für die Statistik.

Für 2020 rechnet App Annie mit einem weiteren Wachstum des App-Markts. So sollen im nächsten Jahr über 30 Milliarden US-Dollar für Apps und 80 Milliarden Dollar für Spiele investiert werden.

Die besten Schweizer Apps wurden im November beim Best of Swiss Apps ausgezeichnet. Lesen Sie hier mehr über die Gewinner.

Tags
Webcode
DPF8_164307

Kommentare

« Mehr