Neuer Channel Sales Director

Eset stellt Führungsmannschaft neu auf

Uhr

Peter Neumeier hat die Leitung für den Channel-Vertrieb in der DACH-Region von Eset übernommen. Sein Vorgänger Maik Wetzel übernimmt eine neu geschaffene Position.

Holger Suhl, Country Manager von Eset Deutschland, und Peter Neumeier, der neue Channel Sales Director für den DACH-Raum. (v.l., Source: zVg)
Holger Suhl, Country Manager von Eset Deutschland, und Peter Neumeier, der neue Channel Sales Director für den DACH-Raum. (v.l., Source: zVg)

Eset stellt sich im Channel- und Government-Vertrieb neu auf. Wie der slowakische IT-Security-Anbieter mitteilt, hat Peter Neumeier am 1. Juli 2020 die Leitung des Channel-Vertriebs für die DACH-Region übernommen. Er folge auf Maik Wetzel, der nun als Direktor das neu geschaffene Ressort "Strategic Business Development" verantwortet. Hier bündle Eset seine Kompetenzen, um seine Marktposition in vertikalen Märkten und im Government-Bereich auszubauen.

Der neue Channel Sales Director Peter Neumeier besitze eine zwölfjährige Channel-Erfahrung im Security-Software-Umfeld. Zuvor sei der studierte Betriebswirtschaftler bei Kaspersky als Head of Channel für den Partnervertrieb in Deutschland verantwortlich gewesen. In seiner neuen Position berichte Neumeier an Holger Suhl, Country Manager von Eset Deutschland.

Maik Wetzel war 11 Jahre Channel Sales Director DACH, bevor er am 1. Juli 2020 die neu geschaffene Position als Strategic Business Development Director DACH übernahm. Zu seinen Aufgaben zählen laut Mitteilung das Identifizieren und der Aufbau zukünftiger Geschäfts- und Wachstumsbereiche für das Unternehmen. Dazu gehören vertikale Märkte wie etwa Automotive, Education, Finance, Insurance, öffentliche und private Gesundheitsdienste, aber auch Landes- und Bundes-Regierungsorganisationen.

Am 1. Juni hat Eset sein Partnerprogramm im DACH-Raum angepasst. Welche Neuerungen das Programm erfahren hat, lesen Sie hier.

Webcode
DPF8_184525

Kommentare

« Mehr