Digitalangebote CSX und CSX Young

Credit Suisse macht Neobanken Konkurrenz

Uhr

Die Credit Suisse hat ein neues digitales Bankangebot entwickelt. Mit der CSX-App sollen Kundinnen und Kunden Bankgeschäfte direkt auf dem Smartphone erledigen können.

Die neue CSX-App von Credit Suisse ermöglicht den Kundinnen und Kunden ihre Bankgeschäfte digital zu erledigen. (Source: Credit Suisse)
Die neue CSX-App von Credit Suisse ermöglicht den Kundinnen und Kunden ihre Bankgeschäfte digital zu erledigen. (Source: Credit Suisse)

Die Bank Credit Suisse (CS) lanciert ein neues digitales Bankangebot namens CSX. Damit sollen Kundinnen und Kunden ihre Bankgeschäfte bequem auf dem Smartphone erledigen können. Die App veröffentlicht die CS Ende Oktober, wie die Firma mitteilt.

Das neue Bankangebot besteht aus einem neuen Schweizer-Franken-Privatkonto, einer onlinefähigen Debit Mastercard inklusive kostenlosen Auslandstransaktionen sowie einer App mit diversen Self-Service-Funktionen. Kundinnen und Kunden können über die App auch ein neues Konto eröffnen. Schrittweise erhält die CSX-App über die nächsten paar Monate neue Funktionen.

Digital kombiniert mit persönlichem Service

Erstmals wird das neue Konzept an der Filiale in der Europaallee umgesetzt und laufend weiterentwickelt. Kundinnen und Kunden können sich an der "Digital Bar", die es zukünftig an allen Standorten geben soll, in die digitale Welt des Bankgeschäfts einführen lassen. Auch bei komplexeren Themen können Experten per Videochat dazugezogen werden.

Beim neuen CSX-Modell bezahle jeder Nutzer nur, was er brauche. Kundinnen und Kunden, die alles digital abwickeln, erhalten das Bankangebot CSX oder CSX Young kostenlos. Für Kunden, die regelmässig Bargeld beziehen, können das Angebot mit einer "Premium Black Debit Mastercard" für 3.95 Franken pro Monat wählen.

Vor Kurzem gründete die Credit Suisse dazu die Geschäftseinheit "Digital Banking". Mehr darüber erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_189905

Kommentare

« Mehr