Swico ICT Index

Die Stimmung in der Schweizer ICT-Branche bessert sich - grösstenteils

Uhr

Die Schweizer ICT-Branche erholt sich allmählich von Corona. Die Erwartungen für das vierte Quartal sind verhältnismässig positiv. Doch besonders ein Segment sieht schwarz.

Giancarlo Palmisani, Leiter Verbandsdienstleistungen bei Swico. (Source: Netzmedien)
Giancarlo Palmisani, Leiter Verbandsdienstleistungen bei Swico. (Source: Netzmedien)

Der Swico ICT Index landet für das vierte Quartal in der Wachstumszone. In der Gesamtbetrachtung hat der Index exakt 100 Punkte erreicht und liegt 16,2 Punkte höher als im letzten Quartal. Die ICT-Branche erholt sich dementsprechend allmählich von den Corona-bedingten Markteinbrüchen, wie der Swico mitteilt.

 

Betrachtet man die Branche nach Segmenten, liegen die IT-Services mit 104,7 Punkten und das Consulting mit 101,2 Punkten für das vierte Quartal in der Wachstumszone von über 100 Punkten. Knapp unter der Wachstumsgrenze befänden sich die Segmente IT-Technology mit 98,7 Punkten und Software mit 93,4 Punkten. Dabei hat IT-Technology 27,3 Punkte und das Segment Software 9,8 Punkte mehr als im vorangegangenen Quartal.

 

Die ICT-Branche steht auf der Grenze zur Wachstumszone. (Source: Swico)

 

Consumer Electronics und Printing sind deutlich pessimistischer

Die Erwartungswerte für Consumer Electronics für das vierte Quartal bleiben insgesamt pessimistisch, wie es weiter heisst. Mit einem Plus von 16,3 Punkten liegt das Segment bei 85,6 Punkten und damit deutlich unter der Wachstumsgrenze von 100 Punkten.

 

Noch deutlicher sei der Abstand zur Wachstumszone im Segment Imaging/Printing/Finishing. Der Punktestand sei um 6,9 Punkte auf 61,9 Punkte gestiegen. Die Teilbranche erwarte im vierten Quartal deutliche Abschwünge.

 

Besonders das Segment "Imaging, Printing & Finishing" erwartet keine rosige Zukunft. (Source: Swico)

 

"Wir nehmen die Ergebnisse mit einem lachenden und einem weinenden Auge zur Kenntnis", sagt Giancarlo Palmisani, Leiter Verbandsdienstleistungen bei Swico. "Sehr erfreulich ist, dass der Gesamtwert des Index die Wachstumsgrenze erreicht. Hier sind wir am Turning-Point angelangt, der für die ganze ICT-Branche von grosser psychologischer Bedeutung ist, weil er anzeigt, dass diese Krise überwunden werden kann. Auf der anderen Seite beobachten wir, dass sich einzelne Segmente der Branche mit der Annäherung an die Wachstumsgrenze immer noch schwertun. Die Märkte sind wegen Covid 19 nach wie vor fragil. Das heisst für uns, dass wir weiterhin wachsam bleiben müssen."

 

Im Juni war die Schweizer ICT-Branche vorsichtig optimistisch. Allerdings lag gemäss dem Swico ICT Index kein Segment in der Wachstumszone, wie Sie hier nachlesen können.

Webcode
DPF8_191998

Kommentare

« Mehr