Kundenbasis verzehnfacht

Inventx feiert seinen zehnten Geburtstag

Uhr

Der Fintech-Dienstleister Inventx blickt auf die ersten zehn Jahre seiner Geschichte zurück. Derweil bereitet er den Umzug einer Niederlassung vor.

Hans Nagel und Gregor Stücheli, Gründer von Inventx. (Source: Inventx).
Hans Nagel und Gregor Stücheli, Gründer von Inventx. (Source: Inventx).

Der 1. Oktober 2010 ist der Geburtstag des IT-Dienstleisters Inventx. Das Unternehmen wurde von Gregor Stücheli und Hans Nagel gegründet, die einem IT-Spezialisten den Geschäftsbereich für Bankensoftware abkauften, wie es in einer Mitteilung heisst. Gestartet habe man mit Kunden wie der Graubündner, St. Galler und Thurgauer Kantonalbank. Diese seien auch heute noch dabei, schreibt Inventx. In den letzten zehn Jahren sei das Unternehmen gewachsen, heisst es weiter. Jede dritte Kantonalbank beziehe heute IT- und Cloud-Lösungen von Inventx, und insgesamt habe man die Kundenbasis verzehnfacht. Weiter hebt Inventx einige unlängst realisierte Projekte hervor, darunter die Integration von Swisscom-Bankendienstleistungen auf der eigenen Open-Finance-Plattform. Man arbeite derweil intensiv an neuen Produkt- und Serviceinnovationen, heisst es weiter.

Ende Jahr kommt es zudem zu einem Umzug. Inventx werde seinen Standort in Brüttisellen in den Circle am Flughafen Zürich verschieben, schreibt das Unternehmen.

Dort haben sich bereits diverse IT-Dienstleister niedergelassen, wie etwa SAP-Berater Itelligence.

Tags
Webcode
DPF8_192798

Kommentare

« Mehr