Unternehmen im Nachlassverfahren

Acceleris steht vor Besitzerwechsel

Uhr

Acceleris befindet sich im Nachlassverfahren. Kann mit den Gläubigern keine Einigung erzielt werden, kommt es zum Konkursverfahren. Ein anderes Berner Unternehmen übernimmt Acceleris möglicherweise.

(Source: succo / Pixabay.com)
(Source: succo / Pixabay.com)

Die Berner IT-Firma Acceleris befindet sich seit dem 11. November in einem gerichtlichen Nachlassverfahren. Wie "Inside Channels" berichtet, haben die Verantwortlichen eine Frist, um mit den Gläubigern über die Zukunft zu verhandeln. Gelangen sie nicht zu einer Einigung, komme es zum Konkursverfahren.

CEO Pascal Stürchler äusserte gegenüber "Inside Channels", dass das Geschäft der Acceleris in einer Zeit mit besonderen Herausforderungen hart getroffen wurde. Der Umsatz sei über 50 Prozent eingebrochen.

Nun soll das Unternehmen an neue Eigentümer übertragen werden. Das schreibt "Inside-Channels" unter Berufung auf einen Brief der Anwaltskanzlei. Stürchler sagte, dass diesbezügliche Verhandlungen kurz vor dem Abschluss stehen. Der Name des Vertragspartners könne noch nicht genannt werden, doch handelt es sich um einen in Bern ansässigen, international tätigen IT-Dienstleister. Es sei beabsichtigt, dass dieser die laufenden Verträge per 1. Dezember 2020 übernehme, wie es weiter heisst. Auch die Mitarbeitenden und die Lernenden hätten beim neuen Dienstleister eine Zukunft.

Anfang des Jahrs 2020 haben T-Systems und Acceleris im Rahmen einer Kooperation ein gemeinsames Produkt vorgestellt. Lesen Sie hier mehr dazu.

Webcode
DPF8_199351

Kommentare

« Mehr