Infrastrukturlösungen für den Marktplatz

Alltron bietet Cloud-Portfolio von Ventus Cloud an

Uhr
von Fabian Kindle und kfi

Der Disti Alltron erweitert seinen digitalen Marktplatz um die Cloud-Lösungen von Ventus Cloud. Dabei handelt es sich um Lösungen in den Bereichen Compute Instances, Object Storage, GPU und zertifizierte Kubernetes Services.

(Source: scyther5 / iStock.com)
(Source: scyther5 / iStock.com)

Der Schweizer Distributor Alltron baut das Angebot seines Service-Marktplatz weiter aus. Neu ergänzt der Disti sein Portfolio mit den Produkten vom Schweizer Cloud-Anbieter Ventus Cloud, wie es in einer Mitteilung heisst. Damit erhält der Marktplatz Cloud-Infrastrukturlösungen in vier Bereichen. Diese werden als Managed Services angeboten.

"Die Partnerschaft mit einem der grössten Schweizer Distributoren ist für uns ein grosser Erfolg. Alltron ist DER Lieferant für Cloud- und IT-Lösungen im Schweizer Fachhandel", schreibt Ventus-Geschäftsführer Paul Hauser in einer Mitteilung von Ventus.

Ausbau des Angebots in mehreren Bereichen

  • Im Bereich Objektspeicherung kommt ein Angebot für das Sichern und Wiederherstellen von Daten hinzu.

  • Eine Lösung im Bereich Rechenleistung von CPU und GPU ermöglicht Hochleistungsberechnungen für diverse Anwendungen.

  • Zudem werden Lösungen im Bereich Managed Kubernetes und DevOps angeboten, heisst es von Alltron. Diese ermöglichen das Ausführen von Microservice-Anwendungen sowie Hybrid-Clustern, die Erstellung von Datenbanken, die Migration von containerisierten Anwendungen und bieten Dienste zur Cloud-nativen Softwareentwicklung.

Alltron hebt in dem Angebot von Ventus eine Plattform für den Einsatz von maschinellem Lernen hervor. Diese erlaubt die Erstellung, Bereitstellung und Nutzung einer prädikativen Analyselösung.

Ventus setzt auf Open-Source

Die Lösungen von Ventus Cloud sind auf einer Open-Source-Technologie aufgebaut, heisst es von Alltron. Das soll die Unabhängigkeit, Sicherheit, Qualität, Flexibilität und Zukunftssicherheit der Anwendungen garantieren. Der Distributor hält zudem fest, dass die Daten von Schweizer Kunden in einem Rechenzentrum in Gais im Kanton Appenzell Ausserhoden gespeichert werden.

Die Services sind on-demand aufschaltbar. Das Skalieren von Instanzen ist kostenlos. Die Kosten werden dabei pro Sekunde berechnet und abgerechnet wird zumeist monatlich. Doch es besteht auch die Option, pro Quartal oder Jahr abzurechnen.

Das ist schon die zweite Erweiterung des Alltron Service Marktplatz diese Woche. Es kam bereits eine Back-up-Lösung von Acronis hinzu. Diese soll sich über eine Web-Oberfläche konfigurieren lassen. Mehr darüber können Sie hier nachlesen.

Webcode
DPF8_201719

Kommentare

« Mehr