Smart Value Bundles

Dell Technologies schnürt neue Storage-Pakete

Uhr
von Maximilian Schenner und cwa

Dell Technologies bringt neue Pakete an vorkonfigurierten Storage-Systemen auf den Markt. Dazu zählen unter anderem Systeme der Unity XT-Serie.

(Source: hxdbzxy / shutterstock.com)
(Source: hxdbzxy / shutterstock.com)

Dell Technologie bringt mit Juli 2021 neue Storage-Systeme auf den Markt. In einer Mitteilung kündigt der Anbieter gleich mehrere Varianten sogenannter "Smart Value Bundles" an. Dabei handle es sich vorkonfigurierte und -getestete Storage-Systeme. Diese sollen Partnern den entsprechenden Aufwand abnehmen und die Systeme schnell verfügbar machen. Die schnelle Verfügbarkeit soll gleichzeitig die Lagerhaltung minimieren.

"Distributoren und IT-Dienstleister können damit ihre Hardware-Umsätze erhöhen oder sie als zuverlässige Basis für ihre eigenen Plattform- und Software-Services nutzen", erklärt Marc Lenzin, Director of Channel Organization bei Dell Technologies Schweiz.

Zu den verfügbaren Systemen zählen gemäss Mitteilung unter anderem die PowerStore- und PowerVault-Modelle, Hybrid- und AllFlash-Systeme der Unity XT-Serie, VxRail-Konfigurationen sowie Azure Stack HCI. Für Data Recovery-, Restore-, Backup- und Archivierungs-Anwendungen seien auch die Dell EMC Data Protection Solution sowie Tape Libraries der PowerVault-Serie verfügbar. Ausserdem könnten Partner die Bundles mit zusätzlichen Systemen erweitern.

Übrigens: Sicherheitsforscher warnten Ende Juni vor einer Sicherheitslücke in Dell-Computern. Der Bug befinde sich im BIOS der Software "SupportAssist". Das Problem soll 129 Modelle und über 30 Millionen Dell-Geräte betreffen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Tags
Webcode
DPF8_222910

Kommentare

« Mehr