Höchster Partnerstatus

iWay ist Titanium-Partner von 3CX

Uhr
von Marc Landis und kfi

Der Zürcher ISP iWay darf sich ab sofort Titanium-Partner von 3CX nennen. Das Unternehmen bietet VoIP-Anlagen für Business-Anwendungen und erfreut sich bei iWay-Kunden offenbar grosser Beliebtheit.

(Source: MASP / Fotolia.com)
(Source: MASP / Fotolia.com)

Der Anbieter von virtuellen Telefonanlagen, 3CX, hat den ISP iWay aus Zürich als Titanium-Partner zertifiziert. Damit ist iWay einziger Deutschschweizer Channel-Partner mit dem höchstmöglichen Partnerstatus des Business-VoiP-Herstellers, wie der ISP mitteilt. iWay sei seit 2018 3CX-Partner, heisst es weiter.

"Mit dem Ziel, Schweizer Unternehmen moderne Lösungen zur Verfügung zu stellen und unsere Präsenz im Schweizer Markt zu stärken, ist iWay für uns die perfekte Ergänzung. Das hochqualifizierte und erfahrene Team hat seinen Mehrwert überzeugend demonstriert, sodass iWay die höchste Partnerstufe erreicht, die 3CX zu vergeben hat", sagt Marcos Valassas, Channel Manager bei 3CX.

3CX gehöre mit über 250'000 Kunden weltweit zu den führenden Anbietern von Kommunikationsplattformen, die Telefonie, Video, Live-Chat und viele andere Zusammenarbeitswerkzeuge vereinen, schreibt iWay weiter. "Die 3CX-Lösung hat sich im iWay-Portfolio sowohl bei Direktkunden als auch bei unseren Partnern als sehr gefragtes Produkt etabliert", sagt Markus Vetterli, CEO von iWay. "Wir freuen uns, dass wir von 3CX für unser Engagement mit noch besserer Partnerbetreuung und Incentives belohnt werden."

iWay konnte im vergangenen Geschäftsjahr übrigens Umsatz und Umsatzwachstum steigern. Doch die Cybersecurity des ISPs musste diversen Attacken standhalten, wie Sie hier nachlesen können.

Webcode
DPF8_226400

Kommentare

« Mehr