Evolution Wireless Digital

Sennheiser lanciert Audio-Lösung für Bühnen und Klassenzimmer

Uhr
von Eric Belot und jor

Sennheiser präsentiert mit Evolution Wireless Digital eine Audio-Lösung, die das Einrichten von kabellosen Mikrofonen erleichtern soll. Die Lösung besteht aus einer App sowie einem Mikrofon-Sender und soll insbesondere Schulen und Unternehmen adressieren.

Sennheiser verspricht mit der neuen App eine leichte Einrichtung von Mikrofonen, auch ohne Fachwissen. (Source: Sennheiser)
Sennheiser verspricht mit der neuen App eine leichte Einrichtung von Mikrofonen, auch ohne Fachwissen. (Source: Sennheiser)

Sennheiser hat mit Evolution Wireless Digital eine App-basierte Lösung entwickelt, die helfen soll, kabellose Mikrofone leichter einzurichten, zu testen und zu verwalten. Die Lösung richtet sich laut Hersteller an Unternehmen und an Bildungsinstitutionen, wie es in einer Mitteilung heisst.

Mikrofon-Sender per App überblicken

Das Produkt besteht aus einer App und einem Mikrofon-Sender. Die App namens Smart Assist soll Nutzerinnen und Nutzer Schritt für Schritt durch das Setup ihres Mikrofons führen und automatisch zuverlässige Funkverbindungen herstellen. In der App liessen sich auch einzelne Kanäle benennen. Bluetooth Low Energy ermögliche zudem den Fernzugriff auf das System und vereinfache die Synchronisation mit dem Empfänger, verspricht der Hersteller. Ausserdem enthält die App Tutorial-Videos.

Sennheisers Smart-Assist-App soll für zuverlässige Funkverbindungen sorgen. (Source: Sennheiser)

Laut Mitteilung verfügen die dazugehörigen Mikrofon-Sender über einen Eingangsdynamik-Bereich von 134 Dezibel (dB). Der Empfänger sei auf einen Wert eingestellt, der die meisten Anwendungen abdecke. Bei Bedarf lasse sich die Eingangsempfindlichkeit einfach ändern, heisst es weiter.

Keine Frequenzberechnung nötig

Das System sei in der Lage, mittels Scan-Funktion offene Frequenzen zu finden. Weiter kann die App Wireless-Verbindungen auch ohne Frequenzberechnung in 600-kHz-Intervallen einstellen. Auf diese Weise könne das System mehr Frequenzen unterbringen.

Das System hat nach Herstellerangaben eine Latenz von 1,9 Millisekunden. Der Akku des Senders soll bis zu zwölf Stunden halten. Gemäss Sennheiser hat die Lösung eine Bandbreite von 56 MHz und kann bis zu 90 Kanäle pro Band einrichten. Dadurch finde die Lösung auch in dichten Frequenz-Umgebungen Platz. Da das System keinen Kompander verwende, gebe es weder Grundrauschen noch Artefakte, heisst es weiter.

Sennheiser bietet Evolution Wireless Digital in verschiedenen Produkt-Bundles an. Der UVP für ein Basis-Set mit Sender, Empfänger, Netzteil und Rackmount-Kit liegt bei 599 Euro. Sennheiser bietet für das System auch Zubehör an. Zum Beispiel Antennen, Antennensplitter, Booster und Ladegeräte.

Übrigens: Sennheiser hat kürzlich sein Consumer-Geschäft an den Schweizer Hörgerätehersteller Sonova verkauft - Kostenpunkt: 200 Millionen Euro. Der deutsche Audio-Konzern will sich nun auf die Geschäftsfelder Pro-Audio, Business Communications und Neumann konzentrieren.

Webcode
DPF8_228786

Kommentare

« Mehr