Gratismonate und Werbegelder

Wie HP Schweiz vom Homeoffice aus seine Reseller unterstützt

Uhr
von Coen Kaat

Was bedeutet die Covid-19-Pandemie für Hersteller und die Beziehung zu ihren Partnern? Auch HP Inc. musste sich mit dieser Frage auseinandersetzen. In einem virtuellen Channel Roundtable informierte der Hersteller über die aktuelle Lage bei HP und darüber, wie das Unternehmen Partner und Kunden unterstützt.

Adrian Müller, Managing Director von HP Schweiz. (Source: Netzmedien)
Adrian Müller, Managing Director von HP Schweiz. (Source: Netzmedien)

HP Schweiz arbeitet komplett im Homeoffice. Lediglich in der Postabteilung und am Empfang sind noch einige Mitarbeiter in den Räumlichkeiten in Dübendorf aktiv. Die Umstellung sei relativ einfach gewesen, sagte Adrian Müller, Managing Director von HP Schweiz an einem virtuellen Channel Roundtable. Einfach, weil alle Mitarbeiter schon vor dem Corona-Lockdown mit Laptops und Collaboration-Tools wie etwa Teams ausgerüstet waren.

Der Managing Director präsentiert ein gemischtes Bild von der Lage. Auf der einen Seite steht eine sehr hohe Nachfrage nach Produkten fürs Homeoffice – "Sogar der Bereich Homeprinting hat eine Renaissance erlebt", sagte Müller.

Sobald etwas an Lager kommt, sei es aber auch schnell wieder weg. Dockingstations etwa seien zurzeit ein schwieriges Thema. "Teilweise lieferten wir auch Consumer-Produkte an unsere Commercial-Kunden, um die hohe Nachfrage zu decken", ergänzte Christian Rizzo, Country Manager Channel bei HP Schweiz. Im Gespräch mit den Distributoren ermittelt HP daher, welche Bestellungen priorisiert werden – dazu zählen etwa Bestellungen von Spitälern.

Entspannung der Liefersituation in Aussicht

In Asien arbeiten die Werke gemäss Müller aber wieder mit voller Kapazität. Sofern das Virus nicht erneut zuschlägt, sei also in den nächsten Wochen mit einer Entspannung zu rechnen, was den Nachschub betrifft.

Und auf der anderen Seite sind die Managed Printing Services (MPS). "Hier gehen die Klickzahlen dramatisch herunter, weil die Büros verwaist sind", sagte Müller. Die Kehrseite der Renaissance im Homeprinting. "Wir sehen eine riesige Verschiebung der Nachfrage von Toner auf Ink", sagte Rizzo.

Christian Rizzo, Country Manager Channel bei HP Schweiz. (Source: HP Schweiz)

Um den MPS-Partnern durch diese Dürreperiode zu helfen, beschloss HP, die Messlatte für die Zielerreichung herabzusetzen. Gemäss Rizzo erhalten die Partner neu bereits bei einer Zielerreichung von 40 Prozent den kompletten Bonus.

"Der Cashflow ist sicherlich das grösste Problem der meisten Partner und Endkunden zurzeit", sagte Rizzo. Darum ist auch die hohe Nachfrage im Bereich Homeoffice keine echte Freudenbotschaft.

Gratismonate und einfachere Abrechnungen

Um dem Cashflow-Problem entgegen zu wirken, lancierte der Hersteller verschiedene Massnahmen für Reseller und Endkunden. Via HP Integrated Financial Solutions bietet der Hersteller etwa die Option an, Geräte in den ersten drei Monaten gratis zu mieten. Dies gelte jedoch nur bei Neuabschlüssen und längeren Vertragslaufzeiten – also ab 12 Monaten, präzisiert Rizzo.

Zudem vereinfachte HP die Abrechnung von Marketing Development Funds (MDF) für alle Werbemassnahmen, die vor Ende April 2020 bereits genehmigt wurden. "Die Partner müssen nicht mehr alle Rechnungen und Beweise liefern", sagte Rizzo. Stattdessen genüge ein Selbsterklärungsformular für die Zahlungsauslösung. "So kommt der Partner in relativ kurzer Zeit zu seinem Geld", ergänzte er.

Für stornierte Veranstaltungs- und Schulungsaktivitäten seien weiterhin Stornierungs- beziehungsweise Änderungsnachweise erforderlich. Die Partner-Business-Betreuer stünden dazu im engen Kontakt mit ihren Partnern. Eventuell wird diese Massnahme auch auf das zweite Quartal 2020 ausgedehnt, sagte Rizzo. Das sei aber noch offen.

Aufgrund der Coronakrise haben auch Schweizer und internationale Distributoren verschiedene Angebote und Massnahmen beschlossen, um ihre Reseller zu unterstützen. Darunter etwa Alltron, Also und Tech Data. Hier finden Sie eine Übersicht der Massnahmen. Die Liste wird laufend aktualisiert.

Webcode
DPF8_176465

Kommentare

« Mehr