Auch Passagiere der Swiss betroffen

Cyberkriminelle klauen Daten von 1,35 Millionen Star-Alliance-Kunden

Uhr
von René Jaun und jor

Der IT-Dienstleister des Airline-Verbunds Star Alliance, zu dem auch die Swiss gehört, ist gehackt worden. Die Angreifer kopierten Daten von 1,35 Millionen Fluggästen. Passwörter und E-Mail-Adressen sollen jedoch nicht abgegriffen worden sein.

(Source: Pascal Meier / Unsplash.com)
(Source: Pascal Meier / Unsplash.com)

Kriminelle Hacker haben offenbar in grossem Stil Daten von Fluggästen des Airline-Verbunds Star Alliance abgegriffen. Dies berichtet "20 Minuten" unter Berufung auf einen Bericht von "The Guardian". Konkret seien die Systeme des Genfer IT-Dienstleisters Sita angegriffen worden. Laut dem "Guardian" bedient das Unternehmen rund 90 Prozent der globalen Flugindustrie.

Insgesamt ergatterten die Cyberkriminellen Daten von 1,35 Millionen Star-Alliance-Passagieren, schreibt "20 Minuten". Darunter befinden sich auch Passagierdaten der hiesigen Fluggesellschaft Swiss. Gemäss der zitierten Mediensprecherin der Airline seien die Hacker über das Reservierungssystem einer asiatischen Fluggesellschaft an die Daten gelangt.

Die Angreifer ergaunerten auf diese Weise Servicekartennummern, Statuslevel und teilweise auch Passagiernamen. "Passwörter oder andere Kundendaten wie E-Mail-Adressen lagen nicht in dem IT-System des Dienstleisters und sind daher nicht von dem Vorfall betroffen", lässt sich die Swiss-Sprecherin von der Gratiszeitung zitieren.

Betroffene Kunden – darunter vor allem Mitgliederinnen und Mitglieder des Vielfliegerprogramms "Miles And More" – seien bereits informiert worden oder würden demnächst informiert, heisst es weiter.

Im vergangenen Jahr sorgte ein Cyberangriff auf die Fluggesellschaft Easyjet für Schlagzeilen. Dabei erlangten Cyberkriminelle Zugriff auf 9 Millionen Passagierdaten – 500'000 davon aus der Schweiz.

Wenn Sie mehr zu Cybercrime und Cybersecurity lesen möchten, melden Sie sich hier für den wöchentlichen Newsletter von Swisscybersecurity.net an. Auf dem Portal gibt es täglich News über aktuelle Bedrohungen und neue Abwehr-Strategien.

Webcode
DPF8_209525

Kommentare

« Mehr