Stephan Koch wird CTO

Adriano Beti zum CEO von Adaptricity ernannt

Uhr | Aktualisiert

Das ETH-Spin-off Adaptricity hat Adriano Beti zum neuen CEO berufen. Er übernimmt die Aufgabe von Stephan Koch, der als CTO beim Unternehmen bleibt. Der neue Chef war zuvor bei Leoni und ABB tätig.

Adriano Beti, der neue CEO von Adaptricity. (Source: Adaptricity)
Adriano Beti, der neue CEO von Adaptricity. (Source: Adaptricity)

Der Verwaltungsrat von Adaptricity hat Adriano Beti zum neuen CEO des Unternehmens ernannt. Wie es in einer Mitteilung heisst, folgte Beti per 1. Juli auf Stephan Koch, der als Co-Gründer weiterhin im Unternehmen verbleibt und als CTO die Leitung der Abteilung Software Engineering übernimmt. Das ETH-Spin-off Adaptricity entwickelt nach eigener Angabe Software für die Planung, Simulation, Analyse und den Unterhalt von Stromnetzen.

Der 42-jährige Beti war laut Mitteilung bislang in Managementpositionen beim Industriezulieferer Leoni und bei ABB tätig. "Mit Adriano Beti haben wir eine in der Branche sowie bei Adaptricity bestens vernetzte Persönlichkeit, die über ein ausserordentliches Marktverständnis sowie über grosse Führungserfahrung verfügt", schreibt Stephan Koch über den neuen CEO. "Seine Energie, breite Erfahrung und ausgeprägte Offenheit für Neues sind zudem starke Voraussetzungen, um Adaptricity weiter zu entwickeln".

Stephan Koch übernimmt bei Adaptricity die Aufgaben des CTO. (Source: Adaptricity)

Über seine neue Aufgaben schreibt Beti in der Mitteilung: "Die Energiewirtschaft steckt mitten in einem grundlegenden Wandel. Ich bin überzeugt, dass wir mit den Produkten und Dienstleistungen von Adaptricity einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung der Energiestrategie 2050 des Bundes leisten können. Schon heute bieten wir die Möglichkeiten, um die teils visionären Ideen mit neuen, intelligenten und datengetriebenen Lösungen greifbar und damit umsetzbar zu machen."

Webcode
DPF8_101409

Kommentare

« Mehr