Erneuerung Pflegeinfrastruktur

Ascom zieht Auftrag in Norwegen an Land

Uhr | Aktualisiert

Ascom erneuert das Schwesternrufsystem der norwegischen Stadt Bærum. Der Auftrag hat einen Wert von mehr als einer Million Franken im Jahr.

Die Schweizer Ascom Gruppe hat einen langjährigen Vertrag mit der südnorwegischen Stadt Bærum abgeschlossen. Wie Ascom mitteilt, wird es das Schwesternrufsystem der Stadt mit 120'000 Einwohnern erneuern.

Dazu wird Ascom seine On-Site-Lösung Tele-Care IP in Wohnzentren, Pflegeheimen und im Bereich des betreuten Wohnens installieren. Der Rahmenvertrag hat einen Wert von bis zu 1,2 Millionen Franken (10 Millionen Norwegischen Kronen) im Jahr und soll mehrere Jahre laufen.

Laut Glenn Øverli, Projektmanager der Stadt Bærum, bietet Ascom eine zukunftstaugliche Lösung an. Diese soll die Pflegekräfte bei ihrer Arbeit entlasten und für mehr Effizienz sorgen.

Webcode
1747

Kommentare

« Mehr