Podium

"Digital Signage wird weiterhin ein grosses Entwicklungspotenzial haben"

Uhr | Updated
von Fabian Pöschl

Wie wird sich der Schweizer Digital-Signage-Markt entwickeln? Welche Möglichkeiten bietet diese Technologie? Guido Stillhard, CEO von JLS Digital, berichtet aus Dienstleistersicht.

Guido Stillhard CEO, JLS Digital. (Quelle: CLAUDIA MAMONE)
Guido Stillhard CEO, JLS Digital. (Quelle: CLAUDIA MAMONE)

Welche wirtschaftliche Entwicklung erwarten Sie im Schweizer Markt für Digital Signage (DS)?

Digital Signage wird weiterhin ein grosses Entwicklungspotenzial haben. Was Banken und Versicherungen schon länger entdeckt haben, wird sich auch im Retail-Bereich immer weiter entwickeln. Nicht nur bewegende und spannende Inhalte am Point of Sale verleiten die Kunden zu einem Kauf. Eine neue Art des Verkaufens wird in die Richtung der Tablet-Lösungen gehen. Mit intelligenten Beratungstools, die dem Verkaufsberater Zugang zu Informationsquellen verschaffen, kann dieser genau auf die Wünsche und Bedürfnisse seiner Kunden eingehen.

Was gilt es bei einem Digital-Signage-Projekt zu beachten?

Für ein Digital-Signage-Projekt müssen alle Kundenbedürfnisse und Wünsche vorerst genau abgeklärt werden. Anhand dieser Informationen können danach die möglichen Optionen besprochen werden. Ein wegweisender Faktor ist die Platzierung der Installation. Eine hohe Aufmerksamkeit wird in Wartebereichen und an Orten mit viel Durchlaufverkehr erzielt. Unsere Experten integrieren die Anzeigemedien in Ladengeschäften derart, dass diese zum restlichen Shop-Konzept passen.

Welche technischen Trends erwarten Sie im Bereich Digital Signage?

Digital Signage wird durch moderne Werkzeuge wie Beacons ergänzt. Kaufentscheide werden je länger desto mehr auf Smartphones, Tablets oder sogar Smartwatches getroffen. Dank dieser mobilen Technologien werden die Kunden direkt mit der digitalen Identität eines Unternehmens verbunden. Durch eine Verbindung zur entsprechenden Applikation können etwa Informationen und Gutscheincodes über ein Signal direkt auf das Endgerät des Kunden gesendet werden. Auf diese Weise ist das Unternehmen ganz nah beim ­Käufer, und es wird eine hohe Kundenbindung generiert.

Tags
Webcode
6295

Kommentare

« Mehr