Cloud Security Provider

Sophos öffnet seine Cloud für Partner

Uhr | Aktualisiert
von Coen Kaat

Sophos hat sein Partnerprogramm erweitert. Neu bietet der Sicherheitsanbieter auch Schulungen, Zertifizierungen und finanzielle Anreize für Cloud Security Provider an.

(Source: Jakub Jirsák / Fotolia.com)
(Source: Jakub Jirsák / Fotolia.com)

Sophos hat sein Partnerprogramm ausgebaut. Neu bietet das Unternehmen seinen Partnern die Möglichkeit, Cloud Security Provider (CSP) zu werden. Dazu gehören neue Schulungen, Zertifizierungen und finanzielle Anreize, wie der Sicherheitsanbieter mitteilt. Als CSP könnten Partner ihre technische Expertise ausbauen und ihre Kunden besser dabei beraten, wie sie ihre Cloud-Entwicklung sicher anpacken. Das neue Programm soll dafür sorgen, dass Cloud-Partner die gleichen Vorteile erhalten wie Partner, die Sophos-Lösungen im traditionellen Vertriebsmodell verkaufen.

Server Protection neu auch auf Azure

Die CSP-Zertifizierung bietet Sophos laut Mitteilung in zwei Stufen an.

  • Professional Level richtet sich an Partner, die sich auf Beratung und Verkauf von Dienstleistungen konzentrieren.

  • Expert Level ist für Partner, die ihren Kunden auch Deployment-Services anbieten. Expert-Level-Partner würden zudem in den Genuss von Lead Sharing kommen, da sie Pre- und Post-Sales Support anbieten können.

Sophos werde nach eigenen Angaben auch zusammen mit Partnern an der Maximierung von Bring-Your-Own-License- und Pay-As-You-Go-Verkäufen sowie an Entwicklungsumgebungen für die Kunden arbeiten.

Zudem kündigte der Sicherheitsanbieter an, dass Sophos Server Protection neu auch für Microsoft Azure verfügbar ist. Mehr Informationen zum CSP-Programm bietet das Unternehmen auf seiner Website an.

Webcode
DPF8_59277

Kommentare

« Mehr