Dinacon Awards 2018

Die besten Open-Source-Projekte der Schweiz gesucht

Uhr | Aktualisiert

Das Fenster für die Bewerbungen der Dinacon Awards 2018 ist geöffnet. Noch bis zum 15. Juli können Open-Source-Projekte eingereicht werden. Mitte Oktober werden die Sieger an der Dinacon ausgezeichnet.

Open Street Map gewann den Dinacon Award 2017 in der Kategorie Open Source Community. (Source: Netzmedien)
Open Street Map gewann den Dinacon Award 2017 in der Kategorie Open Source Community. (Source: Netzmedien)

Das Bewerbungsfenster für den Open-Source-Preis Dinacon Award 2018 ist geöffnet. Einzelpersonen und Institutionen können sich noch bis zum 15. Juli bewerben. Ausgezeichnet werden Projekte, die sich für offene Software und digitale Nachhaltigkeit einsetzen. Verliehen werden die Preise wie schon im Vorjahr im Rahmen der Open-Source-Konferenz Dinacon in der Welle 7 in Bern. Die Dinacon findet am 19. Oktober statt. Als Referenten angekündigt sind unter anderem Wikimedia-CEO Katherine Maher und Simon Phipps, Präsident der Open Source Initiative.

Einreichungen für den Dinacon Award nehmen die Veranstalter in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch entgegen. Eine Jury wählt im Anschluss die Sieger. Im Vorjahr verbuchten die Veranstalter 26 Einreichungen und vergaben fünf Preise.

Folgende Projekte wurden ausgezeichnet:

  • Open Source Classic: Jitsi Meet

  • Open Source Business: Elexis

  • Open Source Community: Open Street Map

  • Open Internet: Open Network Infrastructure Association

  • Special Award: Suse

Webcode
DPF8_96591

Kommentare

« Mehr