Drei Partner aufgestiegen

Sophos' neue Schweizer Silver-Partner

Uhr | Aktualisiert
von Coen Kaat

Sophos hat drei Schweizer Partner in den Silver-Status erhoben. Heinzer IT, Murer Systems und Neo One.

Der britische IT-Security-Anbieter Sophos hat im Oktober drei Partner befördert. Heinzer IT, Murer Systems und Neo One dürfen sich künftig Silver-Partner von Sophos nennen, wie das Unternehmen auf Anfrage mitteilt.

  • Heinzer IT ist erst seit Anfang März registrierter Sophos-Partner. Gemäss Sophos qualifizierte sich das Unternehmen durch seine mit Sophos-Technologien umgesetzten Projekte, übertroffenen Umsatzzielen, Zertifizierungen und dem Know-how der Mitarbeiter.

  • Murer Systems schaffte den Sprung zum Silver-Partner "dank zahlreichen VoIP-Projekten, bei denen es zusätzlich noch Firewalls und Endpoint-Security-Lösungen von Sophos verkaufte", wie der Hersteller schreibt. Dadurch verdoppelte das Unternehmen seinen Umsatz mit Sophos-Lösungen und ist somit schon auf gutem Weg zum Gold-Partner.

  • Neo One ist der jüngste Partner im Trio und erst seit dem 1. April bei Sophos registriert. Seitdem zertifizierte das Unternehmen alle Sales-Mitarbeiter und System-Engineers. Ferner verdoppelte es in der Zeit auch den Umsatz mit Sophos-Lösungen und ist damit ebenfalls auf dem Weg zum Gold-Status.

Sophos hat nach eigenen Angaben in der Schweiz 617 Umsatzpartner – 84 davon sind Silver-Partner. Um diesen Status zu erreichen müssen Partner mindestens 25'000 Euro Umsatz mit Sophos-Produkten generieren und einen zertifizierten Engineer und einen zertifizierten Sales Consultant haben.

Webcode
DPF8_112962

Kommentare

« Mehr