Fachmesse für Additive Manufacturing

Messe Luzern lädt zum Drucken in 3-D ein

Uhr
von Coen Kaat

Im März 2019 öffnet die dritte AM Expo ihre Tore. Die Fachmesse für professionellen 3-D-Druck will mit neun Fokusthemen und 120 Ausstellern die gesamte Wertschöpfungskette in der Branche abdecken.

(Source: Fotolia)
(Source: Fotolia)

Vom 12. bis zum 13. März 2019 wird in der Messe Luzern wieder fleissig und in drei Dimensionen gedruckt. Dann findet nämlich zum dritten Mal die AM Expo statt – die Fachmesse für professionellen 3-D-Druck in der Schweiz.

Die Messe soll die gesamte Wertschöpfungskette abdecken, wie die Veranstalter mitteilen. Zu diesem Zweck werden rund 120 Aussteller aus den Bereichen Auftragsfertigung, Engineering, Software und Maschinen und Materialien vor Ort sein.

Diese neun Fokusthemen sollen an der Messe besonders hervorgehoben werden:

  • Design für additive Fertigung

  • Neue Technologien und Materialien

  • Performance-Steigerung, Leichtbau und spezielles Design

  • Kunden- und patientenspezifische Lösungen

  • Kleinserien und digitales Ersatzteilmanagement

  • Rapid Prototyping und Rapid Tooling

  • Nachbearbeitung und Qualitätssicherung

  • Business Case, rechtliche Fragestellungen und Zulassungen

  • 3-D-Scanning und digitalisierte Prozesskette

Wer, was, wo, wann?

  • Veranstalter: Messe Luzern

  • Ort: Messe Luzern, Horwerstrasse 87, 6005 Luzern

  • Datum: 12. bis 13.03.2018

  • Öffnungszeiten: 09:00 bis 16:00 Uhr

  • Thema: Additive Manufacturing

  • Link: www.visit.am-expo.ch/de

Webcode
DPF8_115936

Kommentare

« Mehr