Neuer Log-in

Postfinance ersetzt das "gelbe Kästchen"

Uhr

Postfinance will das gelbe Lesegerät für den E-Finance-Log-in ersetzen. Geplant sei ein Log-in-Verfahren per Gesichtserkennung oder Fingerabdruck. Das hat Postfinance-CEO Hansruedi Köng angekündigt.

(Source: magazin.postfinance.ch)
(Source: magazin.postfinance.ch)

Postfinance-CEO Hansruedi Köng hat in einem Chat mit 20 Minuten verraten, dass das Unternehmen plant, das "gelbe Kästchen" für sein E-Finance-Log-in zu ersetzen. Der neue Log-in werde je nach Handy oder Computer über Gesichtserkennung oder Fingerabdruck funktionieren. Ein separates Gerät sei dann nicht mehr nötig.

"Viele von unseren Kunden sind nicht so zufrieden mit diesem gelben Kästchen für den Log-in", sagte Köng. Postfinance werde im Frühling ein Software-basiertes Log-in-Verfahren anbieten. "Das gelbe Kästchen können die Kunden dann wegwerfen."

Bereits jetzt gibt es allerdings eine Möglichkeit, das "gelbe Kästchen" zu umgehen. Ein Log-in ist auch mit der MobileID über eine SIM-Karte möglich, inklusive 2-Faktor-Authentifizierung. Postfinance kündigte diese Funktion bereits 2012 an.

Postfinance werde zudem eine Hyotheken-Plattform und ein neues Wertschriften-Angebot lancieren. Zum Abgang von Kunden aufgrund der Preiserhöhungen sagte König: "Viel Kundengelder zu haben ist momentan bei Negativzinsen nicht gut für uns. Damit Geld zu verlieren ist für uns ein schlechtes Geschäft."

Statement zu Apple Pay

Der Postfinance-CEO äusserte sich zudem zur Razzia, die die Wettbewerbskommission durchführte, weil verschiedene Institute Apple Pay und Samsung Pay benachteiligt haben sollen. "Ich war in Zürich und war sehr erstaunt. Ich erhielt ein Telefon und es hiess, ich werde von ein paar Herren verlangt am Empfang", so König. "Ich kann keine Details zum Verfahren nennen, es ist ein laufendes Verfahren. Ich wurde aber auch befragt, aber das ist normal, dass der CEO Rede und Antwort stehen muss."

Zu Apple Pay hielt sich Köng bedeckt. Er könne nicht sagen, ob es bald möglich sein werde, Postfinance-Karten mit Apple Pay zu nutzen. Postfinance habe mit verschiedenen möglichen Partnern Gespräche geführt. "Aber Apple hat gewünscht und gefordert, dass wir eine Geheimhaltungsklausel unterschreiben. Daher kann ich keine Details nennen." Da die NFC-Technologie bei Apple nicht offen sei, könne man Postfinance-Karten nicht mit Apple Pay nutzen, so König.

Webcode
DPF8_120209

Kommentare

« Mehr