App-Update sorgt für Produkte-Leak

Von Ohrstöpseln bis zur Smartwatch – Samsung zeigt versehentlich alle neuen Wearables

Uhr
von Watson: dsc

Das war so wohl nicht geplant: Wegen eines App-Updates hat Samsung Bilder von noch unveröffentlichten Produkten veröffentlicht. Darunter waren unter anderem die neue Samsung Smartwatch und zwei Fitnessarmbänder.

(Source: Andre Guerra / Unsplash)
(Source: Andre Guerra / Unsplash)

Am 20. Februar ist für Samsung Showtime. Dann werden die Südkoreaner an einem Unpacked Event die neusten Produkte vorstellen. Ein Überraschungsmoment können wir nach dem jüngsten Leak wohl nicht mehr erwarten: Nachdem das neue Smartphone-Flaggschiff, das Galaxy S10, schon länger kein Geheimnis mehr ist, kennen wir nun auch alle neuen Wearables, die schon bald lanciert werden.

Schuld ist ein App-Update, mit dem Samsung Bilder von noch unveröffentlichten Produkten veröffentlicht hat. Demnach gibt's eine neue Samsung-Smartwatch, Galaxy Watch genannt, mit 40-Millimeter-Display, sowie zwei neue Fitnessarmbänder, Galaxy Fit und "Fit e". Hinzu kommen kabellose Ohrstöpsel, die Galaxy Buds.

Auf dem internationalen Smartphone-Markt gehört Samsung, gemeinsam mit Apple, zu den Spitzenreitern. Wie es 2018 für die beiden Hersteller lief, lesen Sie hier.

The Verge hält fest, dass schon früher zu allen neuen Produkten Informationen an die Öffentlichkeit gedrungen seien. Und nun die Bilder dazu, direkt vom Hersteller.

Bleibt anzumerken, dass dem grossen Rivalen Apple schon ähnliche Pannen passiert sind. Auch zum iPhone und anderen Produkten drangen über Software-Updates frühzeitig (und vermutlich ungewollt) Bilder an die Öffentlichkeit.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Watson.ch

An der AV- und Digital-Signage-Messe ISE hat Samsung neue QLED-Displays und digitale Flipcharts vorgestellt. Lesen Sie mehr dazu im Beitrag "ISE 2019: Samsung kitzelt noch mehr Leistung aus The Wall, QLED und Flip heraus".

Webcode
DPF8_126190

Kommentare

« Mehr