Vertriebspartnerschaft

Concept International vertreibt VXL-Desktop-Geräte

Uhr

Hardware-Hersteller VXL und der Disti Concept International haben sich zusammen getan. Concept International vertreibt nun das gesamte Thin- und Zero-Client-Portfolio von VXL in der DACH-Region.

(Source: Handy Wicaksono / Unsplash)
(Source: Handy Wicaksono / Unsplash)

Concept International, ein deutscher Hardware-Disti, ist eine Vertriebspartnerschaft mit VXL Technology eingegangen. Ziel der Partnerschaft ist es, die Desktop-Geräte des Herstellers von Cloud-Lösungen und Thin Clients VXL auch in der DACH-Region zu vertreiben, wie die Unternehmen mitteilen. Erhältlich sei das gesamte Thin- und Zero-Client-Sortiment von VXL.

Die Geräte seien mit den Betriebssystemen Windows Embedded Standard 7, Windows 10 IoT Enterprise und Gio6 Linux verfügbar. Ausserdem unterstützen die Thin und Zero Clients Protokolle wie Citrix HDX, VMware Horizon View, Microsoft RDP und Teradici PCoIP.

2018 war ein starkes Jahr für den Disti-Markt. Die Prognosen für 2019 sehen weniger rosig aus. Der Brexit und soziale Unruhen drohen den Distis in die Quere zu kommen. Lesen Sie hier mehr über die Prognosen für den Disti-Markt 2019.

Webcode
DPF8_127742

Kommentare

« Mehr