Leiter Rechenzentren

Frits van der Graaff stösst zu Energie Wasser Luzern

Uhr

Frits van der Graaff ist im März zu einer neuen Stelle angetreten. Er ist neuer Leiter Rechenzentren bei EWL Energie Wasser Luzern. Zuvor arbeitete der Niederländer bei E-Shelter Datacenter.

Frits van der Graaff ist zu EWL Energie Wasser Luzern gewechselt. (Source: Foto de Boer)
Frits van der Graaff ist zu EWL Energie Wasser Luzern gewechselt. (Source: Foto de Boer)

Frits van der Graaff ist zu EWL Energie Wasser Luzern gewechselt. Wie Inside-channels.ch berichtet, ist er neuer Leiter für den Abschnitt Rechenzentren beim Luzerner Versorgungsunternehmen. Er folge auf Christian Giddey, der EWL verlassen habe. Zuvor war van der Graaff bei E-Shelter Datacenter als Sales Director tätig. Gemäss seinem LinkedIn-Profil fand der Wechsel im März statt.

Bei EWL wird sich van der Graaff unter anderem mit dem "RZ Stollen" beschäftigen. Das Rechenzentrum befindet sich in einem Bunker unterhalb der Halbinsel Tribschen. Wie der RZ Stollen ausschaut, sehen Sie hier.

Der Holländer van der Graaff ist als ehemaliger General Manager bei Equinix bekannt, wo er über 10 Jahre lang tätig war. Danach machte er sich mit IX Swiss selbstständig, 2014 musste das Unternehmen jedoch Insolvenz anmelden.

Webcode
DPF8_135545

Kommentare

« Mehr