Raclette-Roboter, Fritteusen-Revolutionäre und smarte Fussböden

CES 2020: Mehr als 30 Schweizer Start-ups zeigen in Las Vegas, was sie draufhaben

Uhr
von RAN, Startupticker.ch

Die Consumer Electronis Show (CES) in Las Vegas findet vom 7. bis 10. Januar 2020 statt. Dieses Jahr werden zahlreiche Schweizer Start-ups aus den verschiedensten Bereichen ihre Innovationen im Schweizer Pavillon ausstellen. Einige davon wollen die Gelegenheit nutzen, ihre Produkte zu lancieren.

(Source: Switzerland Global Enterprise)
(Source: Switzerland Global Enterprise)

Der von Presense Switzerland und Switzerland Global Enterprise in Zusammenarbeit mit der Schweizer Botschaft in den USA, Innosuisse, Digitalswitzerland und dem Swissnex-Netzwerk organisierte Swiss Pavilion soll Schweizer Start-ups eine Plattform zur Präsentation ihrer Erfindungen bieten und die Position der Schweiz als Innovations- und Technologieführerin stärken.

An der CES 2020 in Las Vegas, der weltweit grössten Messe für Unterhaltungselektronik, haben über 30 ausgewählte Schweizer Start-ups die Möglichkeit, Besucher aus aller Welt zu treffen, darunter US-Experten, Distributoren und potenzielle Partner, und an Vorträgen teilzunehmen. Sie werden auch an Networking-Veranstaltungen und Expertensitzungen auf einer Weltbühne teilnehmen.

Die folgenden Start-ups werden im Schweizer Pavillon ausstellen:

  • Caru (Agetech) – Smartes Kommunikationssystem für Senioren

  • Creal (AR/VR) – Hi-Fi-Projektor für smarte Brillen

  • Roboclette (Robotics) – Roboterarm für Raclette

  • RayShaper (Video) – Hardware- und Software-Lösung für Streaming

  • IcosaMed (Medtech) – Smarte Kleidung für die Krebsprävention

  • Siodb (IT-Security) – Plug-and-Play-SQL-Datenbank

  • Skimo (Payment App) – IoT-Lösung für Smarte Kühlschränke und den Detailhandel

  • Treasure Hunters (Game) – Mobile Game

  • Xsensio (Medtech) – Lab-on-Skin-Sensorplattform

  • Amazentis (Biotech) – Produkte für die mitochondriale Gesundheit

  • Archinesis (Sportstech) – Software für Outdoor-Sport-Training

  • Deepcode (AI) – Plattform für Code-Prüfungen mittels KI

  • Eyeware (Hardware) – Eye-Tracking-Software für Kameras mit Tiefenmessung

  • Flybotix (Drones) – Antriebs- und Steuerungstechnologie für Drohnen

  • Flavorwiki (Foodtech) – Consumer Insights und Datenmanagement-Lösung

  • Global ID (IT-Security) – 3D-Fingervenen-Identifizierungstechnologie

  • Shematic (Mobility) – Massgeschneiderte Elektromotoren

  • Holo One (Industry 4.0) – Mixed-Reality-Plattform für Unternehmen

  • L2f (AI) – Softwarelösung zur Steigerung der Effektivität des maschinellen Lernens

  • Mitipi (Security) – Smart-Home-Technologie und -Versicherung

  • OneVisage (IT-Security) – 3D-Software-Authentifizierungslösungen

  • QRcrypto (IT-Security) – Mobile Zahlungslösung

  • Smart2fry (Foodtech) – Die "Fritteusen-Revolution"

  • Sporfie (Video) – Video-Capture-Plattform für Sport

  • Superba (AR/VR) – Augmented-Reality-Lösungen

  • Technis (Agetech) – Smarte Fussböden für die Seniorenbetreuung

  • Tyxit (Audio) – Drahtlose Live-Musikprodukte

  • Vay (Sportstech) – Virtueller Fitnesstrainer

  • Alogo Analysis (Sportstech) – Sensorik zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit von Pferden

  • Sphery (Sportstech) – Kombination von Fitness und Gaming

  • Wecan (Fintech) – Algorithmische Peer-to-Peer-Crowdlending-Plattform

  • Atracsys Interactive (ICT) – Multi-Touch-Anwendungen für grosse Touchscreens

  • Mictic (AR/VR) – Audio-Augmented-Reality-Gerät, das Bewegung in Musik umwandelt

Dieser Artikel erschien erstmals bei "Startupticker.ch".

Webcode
DPF8_164560

Kommentare

« Mehr