Neuer IT-Player in der Westschweiz

Ehemalige Veltigroup-Chefs gründen Ansam und kaufen Ixion Services

Uhr

Die von ehemaligen Führungskräften der Veltigroup gegründete Ansam-Gruppe steigt mit der Übernahme von Ixion Services in den IT-Markt ein. Mit 160 Mitarbeitern und angesichts des Hintergrunds der Mitbegründer ist es die Entstehung eines Unternehmens, das in der IT-Landschaft der Westschweiz eine wichtige Rolle spielen wird.

Nicolas Fulpius und Philippe Béal, die Mitbegründer von Ansam, werden die gleichen Funktionen wie bei Veltigroup übernehmen (CEO und CTO). (v.l., Source: zVg)
Nicolas Fulpius und Philippe Béal, die Mitbegründer von Ansam, werden die gleichen Funktionen wie bei Veltigroup übernehmen (CEO und CTO). (v.l., Source: zVg)

In der Westschweiz taucht ein bedeutender neuer Akteur auf dem IT-Markt auf. Das neue Unternehmen wurde von Nicolas Fulpius und Philippe Béal gegründet, die vor der Übernahme durch die Swisscom im Jahr 2014 als CEO und CTO der Veltigroup tätig waren. Das neue Unternehmen wird unter dem Namen Ansam Group firmieren.

Der neue Player in der Branche mit Sitz in Nyon fängt nicht bei Null an. Er übernimmt Ixion Services, einen in der Westschweiz gut etablierten IT-Dienstleister mit rund 140 Mitarbeitern, der sich auf seinen Hauptsitz in Chexbres (VD) und seine Büros in Meyrin (GE) und Sion verteilt. "Durch die Übernahme von ixion Services - einem anerkannten lokalen Anbieter - und dank der von Philippe gegründeten Filaos Consulting starten wir das Ansam-Projekt auf dem richtigen Fundament", sagt Nicolas Fulpius, CEO und Mitbegründer der Gruppe.

Der Gründer von Ixion Services, Vincent Scheidegger, wird auch weiterhin an der Leitung des Unternehmens beteiligt bleiben, das später von David Seppey, ebenfalls ein ehemaliger Mitarbeiter der Veltigroup (Ex-CEO von ITS), geleitet wird. "An einem Projekt wie dem der Ansam-Gruppe beteiligt zu sein, war für mich eine naheliegende Wahl. Mit Nicolas, Philippe und David habe ich Unternehmer gefunden, die über eine einzigartige Erfahrung im Schweizer ICT-Markt verfügen und meine unternehmerischen Werte und Ambitionen teilen", erklärt Vincent Scheidegger, der ebenfalls als Aktionär zur Ansam-Gruppe stösst.

Grosse Ambitionen

Mit rund 160 Mitarbeitern und 230 Kunden ist die Ansam-Gruppe einer der grössten in der Westschweiz tätigen IT-Dienstleister. Laut Philippe Béal, CTO und Mitbegründer von Ansam, sind KMUs die Zielgruppe: "Die Technologien und Angebote der Informationssysteme haben sich in den letzten Jahren sehr schnell entwickelt. Und abgesehen von sehr grossen Akteuren wird die Umsetzung der Geschäftsbedürfnisse von Unternehmen an ein modernes ICT-Angebot auf dem lokalen Markt kaum angesprochen".

Angesichts des Hintergrunds ihrer Gründer werden sie zweifellos ein schnelles Wachstum in diesem ihnen gut bekannten Markt anstreben. Nicolas Fulpius macht keinen Hehl daraus: "Unsere Gruppe will die besten unternehmerischen Kräfte des Sektors zusammenbringen und verfügt über ein einzigartiges Potenzial, um unseren Kunden alle Fähigkeiten und Produkte zu bieten, die für die ICT mit hoher Wertschöpfung erforderlich sind. Zusätzlich zu den von ixion Services und Filaos Consulting angebotenen Dienstleistungen arbeiten wir auch an der bevorstehenden Ankündigung der Erweiterung unseres Angebots durch neue Akquisitionen oder Partnerschaften".

Swisscom übernahm die Veltigroup im Jahr 2014, wie Sie hier lesen können.

Webcode
DPF8_167220

Kommentare

« Mehr