Strategische Partnerschaft

Sunrise will mit Vodafone Europa erobern

Uhr

Sunrise partnert mit Vodafone. Enterprise Kunden des Schweizer Telkos sollen dadurch die Vodafone Business Services nutzen können und beim Roaming profitieren.

Der Sunrise-Hauptsitz in Opfikon. (Source: Sunrise)
Der Sunrise-Hauptsitz in Opfikon. (Source: Sunrise)

Sunrise hat eine Partnerschaftsvereinbarung mit Vodafone bekannt gegeben. Die strategische Partnerschaft trat bereits zum 1. Januar 2020 in Kraft, wie der Schweizer Telko mitteilt.

Enterprise-Kunden von Sunrise könnten dadurch einige Vodafone Business Services nutzen. Dazu gehören unter anderem Mobilfunkdienste, Roaming und der zentrale Einkauf.

Die Geschäftsbeziehung soll Sunrise dabei helfen seine Stellung in Europa zu festigen und den 5G-Aufbau voranzutreiben. André Krause, CEO von Sunrise, verspricht sich durch den Deal spürbare Vorteile für das Enterprise-Geschäft in der Schweiz.

Vodafone unterhält Partnerschaften mit Mobilfunknetz-Betreibern in 41 Ländern. Sunrise ist damit ein Teil von Vodafones Partner Market Network. Anfang des Jahres gab es bei Sunrise wichtige personelle Veränderungen. Lesen Sie hier mehr über den Abgang von Ex-CEO Olaf Swantee.

Webcode
DPF8_167155

Kommentare

« Mehr