Unterwegs arbeiten

Canon druckt Dokumente direkt vom Smartphone

Uhr

Canon hat einen neuen mobilen Drucker angekündigt. Der Pixma TR150 soll mit einer Akkuladung 40 Seiten mehr drucken als sein Vorgänger. Ausserdem lässt er sich neu via USB-Kabel aufladen.

Mit dem mobilen Drucker Pixma TR150 hat Canon ein Gerät für alle vorgestellt, die häufig unterwegs arbeiten. Der A4-Drucker spuckt laut Hersteller mit einer Akkuladung bis zu 330 Seiten aus. Das seien rund 40 Seiten mehr, als beim Vorgängermodell. Innerhalb von einer Minute soll das Gerät 5,5 ISO-Seiten in Farbe oder 9 Seiten in Schwarzweiss drucken.

Bis der Akku komplett geladen ist, dauert es über das Netzteil 2 Stunden und 20 Minuten. Der TR150 lässt sich auch via USB-Kabel laden. Über das 3,7 Zentimeter grosse Schwarzweiss-OLED-Display lasse sich der Drucker einfach bedienen. Nutzer könnten bis zu fünf Vorlagen speichern und über den Bildschirm auswählen.

Fotos sollen automatisch ausgerichtet und anschliessend gedruckt werden (Source: Canon)

Direkt aus der Cloud drucken

Ausserdem liessen sich Dokumente direkt von Clouddiensten wie Google Drive und Evernote drucken. Mit der Funktion "Kopie über Smartphone" in der Canon Print App brauche man ein Dokument nur zu fotografieren und es werde automatisch ausgerichtet und anschliessend gedruckt, schreibt Canon. Ausserdem unterstütz der TR150 Amazon Alexa und den Google Assistant.

Wer keinen Router hat, kann mit der Connect Taste eine 1-zu-1-Verbindung zwischen dem Drucker und einem kompatiblen Mobilgerät herstellen, wie der Hersteller verspricht. Das Gerät biete eine kabellose Konnektivität und unterstützt sowohl das 2,4- als auch das 5-Gigahertz-WLAN.

Ab April 2020 sind eine Version ohne Akku für 289 Franken und das Modell mit Akku für 354 Franken erhältlich.

Welche Unterschiede es zwischen einem Laserdrucker und einem Inkjet gibt, und welcher Drucker die besseren Ergebnisse liefert, erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_172689

Kommentare

« Mehr