IDC-Analyse

Samsung stösst Apple vom Tablet-Thron

Uhr

Laut IDC ist das diesjährige Wachstum im Tablet-Markt in der EMEA-Region so stark wie schon lange nicht mehr. Eine solche Performance wurde zuletzt 2013 verzeichnet, als der Tablet-Markt noch nicht gesättigt war. Samsung führt momentan den Markt an und überholte damit die bisherige Nummer eins Apple.

(Source: Mihai Simonia / Fotolia.com)
(Source: Mihai Simonia / Fotolia.com)

In der EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika) hat der Tablet-Markt im zweiten Halbjahr 2020 ein Wachstum von 23,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet. Gemäss IDC wurden 11,9 Millionen Einheiten versendet. Das Verbrauchersegment ist mit 27,1 Prozent Wachstum die Hauptursache für die starke Performance. Tablets durchlaufen zum ersten Mal seit sechs Jahren eine positive Entwicklung, wie die IDC-Analyse zeigt. Ein solches Wachstum wurde zuletzt 2013 verzeichnet, als der Markt für Tablets noch nicht gesättigt war.

Grund für das Wachstum in diesem Jahr sei die Coronakrise. Während der Pandemie stieg die Nachfrage nach Geräten für Freizeitgestaltung und Ausbildungszwecke. Anstatt mit Notebooks, wurden Schüler mit Tablets ausgerüstet. Ausserdem wurde die starke Zunahme der Verbrauchernachfrage "durch den Mangel an Notebooks auf dem Markt angetrieben”, sagt Stefania Lorenz, Associate VP EMEA bei IDC.

Samsung stösst Apple vom Thron

Samsung ist neuer Spitzenreiter mit einer soliden Performance in der gesamten EMEA-Region. Hatte der Hersteller im zweiten Quartal 20,7 Prozent des Marktanteils inne, waren es dieses Jahr 28,3 Prozent. Der bisherige Marktführer Apple nimmt den zweiten Platz ein wegen der Popularität des iPads und Apples Angebot an virtuellen Ausbildungsprogrammen. Apples Marktanteil schrumpfte von 25 Prozent im letzten Jahr auf 21,5 Prozent. Huawei bleibt weiterhin auf dem dritten Platz, während Lenovo sich vor allem mit Slate-Tablets im Ausbildungssektor den vierten Platz in der EMEA-Region sichern konnte. Amazon profitierte ebenfalls vom Umsatzsprung während des Lockdowns und ist auf Platz fünf.

Top fünf Tablet-Hersteller in EMEA. (Source: IDC 2020)

IDC prognostiziert für die EMEA-Region in diesem Jahr im 3. Quartal ein Wachstum von 10,9 Prozent und ein Abschluss von 3,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Der Bildungssektor wird laut IDC nach wie vor einen starken Einfluss auf die Leistung von Tablets haben, da Digitalisierung in Schulen zu einem immer grösseren Thema wird.

Webcode
DPF8_189329

Kommentare

« Mehr