SOC in Uster, Rom und Belgrad

BW Digitronik will Managed Security Services für KMUs erschwinglich machen

Uhr
von Coen Kaat

BW Digitronik hat neue Managed Security Services lanciert. Diese sollen auch für KMUs preislich attraktiv sein. Das Unternehmen betreibt unter anderem in Uster ein Security Operations Center (SOC).

(Source: Trifonenko Ivan / Fotolia.com)
(Source: Trifonenko Ivan / Fotolia.com)

Die Cybertech Group, zu der auch BW Digitronik gehört, hat ein neues Angebot lanciert. Die Gruppe bietet neu Managed Security Services für KMUs an. "Zu einem erschwinglichen Preis", wie BW Digitronik mitteilt.

Das Dienstleistungsangebot basiere auf der SIEM-Technologie (Security Information and Event Management) des italienischen Anbieters SG Box. Der Service soll IT-Risiken identifizieren und überwachen, sowie die entsprechenden Schwachstellen erkennen und mögliche Einfallstore für Cyberangriffe schliessen.

BW Digitronik betreibt drei Security Operations Center (SOC): eines in Uster, eines in Rom und ein weiteres in Belgrad. Das Unternehmen beschäftigt laut Mitteilung über 65 IT-Security-Spezialisten - die Cybertech Group insgesamt mehr als 300 Spezialisten, Analysten und Incident Responder.

Vor wenigen Tagen hat Six angekündigt, sein SOC-Angebot einzustellen. Der Finanzdienstleister will sich auf sein Kerngeschäft fokussieren, wie Sie hier nachlesen können. Zu Entlassungen komme es aber nicht.

Webcode
DPF8_196894

Kommentare

« Mehr