"Cloud First"

T-Systems investiert Millionen Euro in neue Cloud-Strategie

Uhr
von Kevin Fischer; jor

T-Systems setzt im Rahmen einer neuen Strategie die Cloud an erste Stelle. Das Unternehmen lässt sich die strategische Neuausrichtung mehrere Millionen Euro kosten. Ausserdem will das Unternehmen 5000 weitere Mitarbeitende zu Cloud-Spezialisten machen.

(Source: Jirsak / iStock.com)
(Source: Jirsak / iStock.com)

T-Systems richtet sich strategisch neu aus. Unter dem Motto "Cloud First" will das Unternehmen den Fokus auf die Cloud richten. Dafür habe T-Systems die Partnerschaften mit AWS und Microsoft vertieft, wie das Unternehmen mitteilt. Ausserdem investiert es eigenen Angaben zufolge einen dreistelligen Millionenbetrag in den Ausbau seiner Cloud-Services.

"Alles wird Cloud", lässt sich Adel Al-Saleh, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom und CEO von T-Systems, zitieren. "Die Kunst ist nicht mehr, Rechner zu betreiben, sondern Arbeitsprozesse intelligent in hochautomatisierten Infrastrukturen abzubilden, die wir Cloud Computing nennen. Darauf richten wir konsequent unser Unternehmen aus."

Im Rahmen der neuen Strategie will T-Systems gemäss Mitteilung 5000 Mitarbeitende zu Spezialisten mit Cloud-Know-how qualifizieren, um die bereits bestehende Belegschaft von 3000 Cloud-Architekten und -Experten zu verstärken. Das neue Angebot für die Cloud stellt das Unternehmen am Kundenevent Accelerate Digital Now am 16. und 17. Februar vor. Am Event geht es aber vor allem um die sichere Migration in die moderne IT-Welt, wie T-Systems schreibt. Hier können Sie sich dafür anmelden.

Neben Cloud-Diensten von Microsoft und AWS sowie der eigenen Open Telekom Cloud hat T-Systems auch die Google-Cloud im Portfolio. Im März 2020 verkündete das Unternehmen seine Partnerschaft mit Google, wie Sie hier nachlesen können.

Webcode
DPF8_206693

Kommentare

« Mehr