Cams mit und ohne Akku

Google präsentiert neue Nest Cams und eine Videotürklingel

Uhr
von Marc Landis und kfi

Google präsentiert seine neuen Nest Cams mit und ohne Akku sowie eine neue akkubetriebene Videotürklingel. Die neuen akkubetriebenen Geräte sind ab dem 24. August für 200 Franken im Google Store erhätlich.

Google präsentiert neue Nest Cams und eine neue Videotürklingel. (Source: zVg)
Google präsentiert neue Nest Cams und eine neue Videotürklingel. (Source: zVg)

Google hat seine nächste Generation der Nest-Kameras und -Videotürklingeln vorgestellt. Die Nest Cam (mit Akku) ist demnach die erste Aussen- und Innenkamera des Suchmaschinisten und kostet 200 Franken. Die neue Nest-Videotürklingel, die auch die erste ihrer Art aus dem Hause Google sei, kostet 200 Franken. Ebenfalls neu ist die zweite Generation von Googles kabelgebundener Nest Cam. Sie kostet 100 Franken und ist damit eine recht preiswerte Variante einer intelligente Sicherheitskamera für Innenräume.

Nest Cam (mit Akku) und Nest Doorbell (mit Akku) sind laut Google ab dem 24. August im Google Store verfügbar. Die Nest Cam (mit Kabel) soll im Laufe des Jahres verfügbar sein.

Hier geht es übrigens zum Hands-on-Test des neuen Google Nest Hub; wie das eigene Bett zum Schlaflabor wird, lesen Sie hier.

Webcode
DPF8_224762

Kommentare

« Mehr