Podium

Wann Wearables in Unternehmen eine Rolle spielen werden

Uhr | Aktualisiert

Welche Chancen bietet das Geschäft rund um Smartphone, Tablet und Co.? Sahin Tugcular von Apptec spricht über Mobile Device Management und was Reseller damit anfangen können.

Sahin Tugcular, Geschäftsführer von Apptec. (Quelle: Apptec)
Sahin Tugcular, Geschäftsführer von Apptec. (Quelle: Apptec)

Wer braucht Mobile Device Management?

Sahin Tugcular: Mobile Device Management ist für jede Firma sinnvoll, die Smartphones und Tablets für die tägliche Arbeit nutzt. Smartphones und Tablets, ob auf der Basis von Android, iOS oder Windows, werden immer mehr zur primären und persönlichen Kommunikations- und Produktivitätsplattform für Unternehmen und deren Mitarbeiter. Dies führt jedoch zu neuen Herausforderungen hinsichtlich Verwaltbarkeit, Kosten und Risiken, auf die herkömmliche Verwaltungsstrategien und Lösungen der IT nicht ausgerichtet sind.

Wie kann der Channel im Umfeld von Mobile Device ­Management Geld verdienen?

Durch den Vertrieb unserer Produkte sowie den dazugehörigen Dienstleistungen wie Konzeptionierung, Implementierung, Schulung und Premium-Supportleistungen. Durch unsere mandanten­fähige Software haben die Partner sogar die Möglichkeit, unsere Software selbst zu hosten und sie als Hosting-Lösung ihren Kunden anzubieten und damit selbst zu einem Cloud-Anbieter zu werden.

Welche Kompetenzen müssen Reseller hier mitbringen?

Unsere Partner sollten bereits einen Fokus auf Mobility gelegt haben und über ausreichend qualifizierte technische und ver­triebliche Ressourcen verfügen. Jeder unserer Partner muss ­zusätzlich zu seiner bestehenden Qualifikation eine technische und kaufmännische Schulung in Bezug auf unsere Produkte ­besuchen.

Was sind die grössten Herausforderungen im Markt?

Aus technischer Sicht, dass die drei verschiedenen Plattformen Android, iOS und Windows den Markt beherrschen und ­es immer unterschiedliche Schnittstellen zwischen diesen Herstellern gibt, die wir als Enterprise-Mobility-Management-Anbieter unterstützen müssen. Aus kaufmännischer Sicht, dass das ­internationale Marketing für unsere Produkte sehr herausfordernd ist.

Welche Rolle spielen Wearables (etwa Smartwatches) im ­Mobile Device Management?

Wir sind aktuell dabei, die Unterstützung von Apple Watch bei uns in das Mobile Device Management einzubinden. Wir glauben, dass in den nächsten 18 bis 24 Monaten die Nachfrage nach Wearables im Businessbereich stärker wachsen wird.

Webcode
2AyzYWXz

Kommentare

« Mehr