Was Kunden wollen

Wie IT-Dienstleister der Bell Food Group helfen, sich ständig weiterzuentwickeln

Uhr
von Coen Kaat

Die Bell Food Group muss sich darauf verlassen können, dass ihre Technologie 24 Stunden pro Tag und 365 Tage im Jahr funktioniert. Was sie dabei von ihren IT-Partnern erwartet, sagt CIO Sven Friedli.

Sven Friedli, CIO bei Bell Food Group. (Source: zVg)
Sven Friedli, CIO bei Bell Food Group. (Source: zVg)

Was beinhaltet Ihre tägliche Arbeit und wo kommen Sie mit IT-Dienstleistern in Berührung?

IT ist Mittel zum Zweck, damit unsere Produktionen effizient arbeiten und unsere Mitarbeitenden, Kundinnen und Kunden offen und barrierefrei miteinander kommunizieren können. Die Digitalisierung bietet viele Chancen, die unser tägliches Leben vereinfachen und die unsere Firma effizienter machen. Es ist zentral, dass die Technologie 24 Stunden und 365 Tage im Jahr stabile Dienste leistet, damit wir Fleisch, Geflügel, Charcuterie, Seafood sowie ultrafrische, frische und haltbare Convenience-Produkte wie Salate, Sandwiches, Fertigmenüs, Pasta, Saucen oder Gewürze produzieren können. Wir wollen Millionen von Konsumierenden Genussmomente bereiten. Wir nutzen dabei stehst die neusten digitalen Möglichkeiten, um uns weiterzuentwickeln. IT-Dienstleister helfen uns dabei, diesen hohen Ansprüchen gerecht zu werden und uns Tag für Tag besser zu machen. Ein enger und partnerschaftlicher Umgang ist dabei unerlässlich.

 

Was sind die drei wichtigsten Eigenschaften, die Ihre IT-Dienstleister mitbringen müssen?

Mir ist eine offene und ehrliche Zusammenarbeit die wichtigste Voraussetzung für den gemeinsamen Erfolg. Wir werden stets neuen technologischen und organisatorischen Herausforderungen und Hürden gegenüberstehen, die unsere Arbeit interessant und anspruchsvoll gestalten. Wir sitzen im gleichen Boot und müssen die Ziele unserer Kunden, den Mitarbeitenden in den Betrieben, die bestmögliche Unterstützung bieten. Wenn ich sonntagnachts Performance-Probleme an einem unserer 70 Standorte habe, dürfen nicht vertragliche Aspekte das Thema sein. Es gilt, den Service schnellstmöglich herzustellen und mögliche kommerzielle Punkte im Nachgang zu klären. Ich lerne auch stets gerne von meinen IT-Partnern, um mich weiterzuentwickeln und mich immer technologisch auf dem neusten Stand zu halten.

 

Was sollten (potenzielle) IT-Partner tunlichst vermeiden?

Irgendwelche oberflächlichen Sales-Pitches sind für mich mittlerweile unerträglich. Diese habe ich bereits viel zu oft erlebt, und die haben meine und auch die Zeit der IT-Dienstleister verschwendet. Sie können davon ausgehen, dass wir Sie nie nur aus reiner Nettigkeit zu einer Präsentation einladen. Begeistern Sie mich und fordern Sie mich heraus! Nur so können wir uns weiterentwickeln.

 

Wie kaufen Sie IT-Hardware und -Software beziehungsweise komplette Lösungen ein? Direkt beim Hersteller oder bei einem Händler?

Wir gehen die unterschiedlichsten Zusammenarbeitsmodelle ein. Es muss für mich kommerziell wie auch organisatorisch einen Nutzen erbringen. Die Bell Food Group setzt sich aus verschiedenen Unternehmen zusammen, zum Beispiel Bell, Eisberg, Hilcona und Hügli. Über 12 000 Mitarbeitende in 15 Ländern setzen sich jeden Tag dafür ein, unsere hochwertigen Qualitätsprodukte bereitzustellen. Die IT-Partner helfen uns dabei, unsere Prozesse zu optimieren und die IT-Dienstleistungen gruppenübergreifend und effizient zu erbringen.

 

Was werden in der nächsten Zeit die grössten technischen Herausforderungen im Bereich IT für Sie sein, und wie können IT-Dienstleister Sie dabei unterstützen?

Die Digitalisierung bietet viele Chancen, aber auch gewisse Risiken. Helfen Sie uns, unsere Netze und Daten sowie (Cloud-)Infrastrukturen sicher zu schützen, die Vielzahl an Möglichkeiten gezielt zu nutzen, sowie unsere internen und externen Abläufe zu optimieren. Die IT ist der zentrale Bestandteil unserer täglichen Abläufe. Ohne IT wird keine Salami produziert und kein Salat ausgeliefert. Dafür helfen uns auch Technologen wie IoT und KI, um die Qualität unserer Produkte zu verbessern und den Service unserer Kunden weiterzuentwickeln. Stabilität und Produktivität der IT ist dabei der absolute Schlüsselfaktor.

Tags
Webcode
DPF8_211515

Kommentare

« Mehr