Verbandspräsident

SVP-Nationalrat Christoph von Rotz präsidiert Verband der Wirtschaftsinformatik

Uhr | Aktualisiert

Nationalrat Christoph von Rotz (Bild) hat die Nachfolge von Monika Giovanoli als Präsident des Verbands der Wirtschaftsinformatik angetreten.

Der Verband der Wirtschaftsinformatik VIW hat an seiner Generalversammlung vom letzten Freitag SVP-Nationalrat Christoph von Rotz an die Spitze des Fachverbands gewählt. Von Rotz folgt auf Monika Giovanoli, die nach sechs Jahren als Präsidentin zurücktrat.

Neben seinen politischen Aktivitäten ist der Obwaldner von Rotz in der ICT tätig. Bis zu seiner Wahl war er Abteilungsleiter und Geschäftsleitungsmitglied beim InformatikLeistungsZentrum OW/NW, wo er heute als System-Engineer in einem Teilpensum tätig ist. Weiter ist er gemäss Mitteilung Immobilienverwalter und Verwaltungsratspräsident der eigenen Immobiliengesellschaft.

Der VIW vereint als Fachverband Fachkräfte aus dem Berufsfeld der Wirtschaftsinformatik arbeiten und besteht seit 25 Jahren. Der Fachverband ist Mitglied im Dachverband ICT Switzerland. Die 1600 Mitglieder haben laut Verband meistens eine berufsbegleitende, höhere Ausbildung im Berufsfeld der Informatik absolviert.

Webcode
3R8Fqfex

Kommentare

« Mehr