Zahlen von Canalys

DaaS soll PC-Markt stabilisieren

Uhr

Das Geschäft mit PCs und Tablets harzt schon seit Jahren. 2018 soll sich der Markt jedoch stabilisieren. Dank einigen wenigen Wachstumstreibern.

(Source: jannoon028 / Freepik.com)
(Source: jannoon028 / Freepik.com)

Die Auslieferungen von PCs und Tablets fallen 2018 weltweit um 2,1 Prozent auf 398 Millionen Stück, wie die Marktforscher von Canalys schätzen. Dieser Rückgang sei jedoch der kleinste seit vier Jahren. Für die Marktforscher Grund genug, um eine "Ära der Stabilität" auszurufen.

(Source: Canalys)

Insbesondere der Markt für Geschäftskunden sei im Aufwind. Dies, weil die Migration auf Windows 10 die Nachfrage nach neuer Hardware ankurble. Viele Anbieter würden mit ihren Sales-Teams gezielt Unternehmenskunden angehen, die noch Windows 7 einsetzen.

As-a-Service-Modelle sollen mittelfristig anziehen

Ein weiterer Treiber seien Angebote wie Device-as-a-Service (DaaS). Solche Mietverträge würden zwar dazu führen, dass schneller neue Geräte in Umlauf kommen. Für Channelpartner sei es allerdings eine grosse Herausforderung, den Schritt von einem Verkaufsmodell zu Mietverträgen zu vollziehen. Deswegen könnten DaaS-Angebote erst mittelfristig zu einer bedeutenden Umsatzquelle werden, teilen die Analysten von Canalys mit.

Schliesslich soll das PC-Geschäft in diesem Jahr auch von der Chrome-OS-Plattform profitieren. Mehrere Hersteller würden entsprechende Geräte demnächst auf den Markt bringen und damit insbesondere den Bildungssektor anvisieren.

Flaute im Consumer-Markt hält an

Der Consumer-Markt sei nach wie vor rückläufig. Händler würden die hohen Preise für Komponenten – insbesondere für Arbeitsspeicher – an ihre Kunden weiterreichen. Dies treibe die durchschnittlichen Verkaufspreise weiter in die Höhe, was schliesslich die Nachfrage dämpfe.

Der Tablet-Markt schrumpft gemäss Canalys weiter. Bis 2022 rechnen die Marktforscher in diesem Segment mit einem jährlichen Rückgang von 3 Prozent. Obwohl kürzlich die Auslieferungen von iPads zugenommen hätten.

(Source: Canalys)

Doch auch im Consumer-Markt erkennen die Marktforscher von Canalys Anzeichen für eine Stabilisierung. Denn die grössten Hersteller hätten drei Produktkategorien fokussiert, die derzeit schnell wachsen: Gaming-PCs, Chromebooks und Convertibles. Insbesondere der Markt für Gaming-PCs habe sich in grossen Märkten - etwa in den USA, China, Russland, Japan und Südkorea – zu einem Hotspot entwickelt.

Webcode
DPF8_94595

Kommentare

« Mehr