Platinum für Achermann ICT-Services

Sophos veredelt Zentralschweizer IT-Dienstleister

Uhr | Aktualisiert
von Coen Kaat

Achermann ICT-Services kann sich eine neue Feder an den Hut stecken – eine Feder aus Platinum. Der Zentralschweizer IT-Dienstleister wurde von Sophos zum Platinum-Partner ernannt.

(Source: Rob Lavinsky / Wiki Commons)
(Source: Rob Lavinsky / Wiki Commons)

Der IT-Security-Anbieter Sophos hat den Zentralschweizer IT-Dienstleister Achermann ICT-Services zum Platinum-Partner ernannt. Das Unternehmen punktete in den letzten Monaten, indem es sein Portfolio in Richtung Endpoint-Security erweiterte, wie Sophos mitteilt. Ferner würde das Unternehmen auch in den Bereichen Cloud und Managed Services wachsen.

Der IT-Dienstleister "hat sich von einem reinen UTM-Vertriebspartner zu einem kompletten Synchronized Security Partner entwickelt, der in beiden Bereichen, also Network und Enduser-Security, eine tiefe sowohl technische wie auch vertriebliche Expertise ausweist", sagt Andrej Massaro, Territory Manager von Sophos Schweiz.

"Die vielen spannenden Projekte, welche wir mit Sophos umsetzen durften, haben gezeigt, wie gut unsere Partnerschaft funktioniert", sagt Gregor Naef, Geschäftsführer von Achermann. "Auch in Zukunft werden wir alles daran setzen, unsere Kunden mit einer Kombination aus innovativer Technologie und professionellem Service zu begeistern."

Aktuell liebäugelt der Zentralschweizer IT-Dienstleister mit einer Expansion nach Zug, wie Naef im Interview sagte. Lesen Sie mehr zu Naefs Plänen, wie er diese umsetzen und die Mitarbeiter dafür gewinnen will an dieser Stelle.

Webcode
DPF8_95847

Kommentare

« Mehr